RB Leipzig

Lehrer darf leiten: Schiedsrichter Frank Willenborg pfeift RB Leipzig gegen 1. FC Köln

Von (RBlive/fri) 20.04.2021, 13:41
Frank Willenborg pfeift zum fünften Mal ein Spiel von RB Leipzig.
Frank Willenborg pfeift zum fünften Mal ein Spiel von RB Leipzig. imago images/pmk

Erst hatte Frank Willenborg mehr als drei Jahre keine Partie von RB Leipzig mehr gepfiffen, nun darf der 42 Jahre alte Schiedsrichter aus Osnabrück (52 Bundesliga-Spiele) schon das zweite RB-Match binnen vier Wochen leiten. Der Realschullehrer hat die Pfeife in der Hand, wenn die Nagelsmann-Elf am Dienstagabend (18.30 Uhr/Sky) beim abstiegsbedrohten 1. FC Köln gastiert.

Vor einem Monat stand Willenborg auch beim Leipziger 1:0-Sieg bei Arminia Bielefeld auf dem Rasen. Es war eine mittelprächtige Leistung von RB - wie auch vom Schiedsrichter. "Durchschnittlich in einem Spiel ohne große Herausforderungen", urteilte der Kicker über Willenborg und verteilte die Note 3,0. Etwas besser fiel die Bewertung beim Portal "Wahre Tabelle" aus - 2,4.

Sehen Sie RB Leipzig gegen den 1. FC Köln live bei Sky. Entweder im Abo über "Sky Q" oder als Einzelspiel via "Sky Ticket"

Schiedsrichter Willenborg zeigte RB Leipzigs Gegner ungerechtfertigten Platzverweis

Insgesamt stand der Norddeutsche in seiner Karriere erst bei vier Partien des Bundesliga-Zweiten auf dem Rasen. Zweimal in der 3. Liga und zweimal in der Bundesliga. Nur einmal ging RB als Verlierer vom Platz - beim 2:3 gegen Hertha BSC im Dezember 2017. Dabei zeigte er dem Berliner Jordan Torunarigha eine ungerechtfertigte Rote Karte. Trotzdem siegte die "Alte Dame"

Dem Unparteiischen stehen beim Match zwischen RB Leipzig und dem 1. FC Köln Arne Aarnink (Nordhorn) und Christian Dietz (München) als Assistenten zur Seite. Vierter Offizieller ist Markus Häcker (Pentz). Als Video-Assistent fungiert Felix Zwayer (Berlin).