RB Leipzig

Michael Preetz: „Davie Selke fehlte in Leipzig das Vertrauen“

06.06.2017, 18:43
Michael Preetz, Geschäftsführer bei Hertha BSC.
Michael Preetz, Geschäftsführer bei Hertha BSC. imago/Sven Simon

Davie Selke konnte sich bei RB Leipzig in der Bundesliga nicht durchsetzen und verließ den Club Richtung Berlin. Dort soll alles besser werden für den Ex-Bremer.

Pal Dardai soll auf Davie Selke vertrauen

Michael Preetz lotste den Stürmer zu Hertha BSC, nachdem John-Anthony Brooks zum VfL Wolfsburg abwanderte und die Berliner finanziell etwas handlungsfähiger machte. Bei Sky Sport News HD versprach der Hertha-Manager und ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig seinem Neuzugang, in Berlin das nötige Vertrauen zu bekommen, das in Leipzig gefehlt habe.

Das wird Ralph Hasenhüttl womöglich anders sehen. Chancen habe er dem U21-Nationalspieler gegeben, der konnte in seinen Einsätzen aber nie wirklich überzeugen und fand sich zwischenzeitlich eher in der zweiten oder dritten Wahl wieder. Dennoch sprach man in Leipzig gut über den gebürtigen Schwaben und auch Selke wollte anschließend die Schuld nicht beim Ex-Arbeitgeber suchen.

Trifft Davie Selke in der Europa League?

Auch die Mannschaft von Pal Dardai wird in der nächsten Saison international spielen, zum ersten Mal seit acht Jahren. Das könnte die Einsatzchancen von Davie Selke schonmal verbessern, falls Pal Dardai nicht beide Stürmer einsetzt, wie Selke schon hoffte. Denn freiwillig wird sich Stammtorjäger und Kapitän Vedad Ibisevic nicht auf die Bank begeben.

Mit zwölf Toren und sechs Assists schoss er seinen Verein wieder ins internationale Geschäft, an dem man im letzten Jahr nur kurz schnupperte. In der Europa-League-Quali scheiterte man schließlich an Bröndby IF unter Ex-Leipziger Alexander Zorniger. In dieser Hinsicht hat die Hertha auch Selkes Wunschverein etwas voraus: kurz nachdem der sich eine Wohnung in Bremen anschaute, hatte Werder noch das direkte Duell gegen Berlin gewonnen und stand nach einer desolaten Hinrunde auf Platz sechs. Am Ende verpasste man die Europa League knapp und Selke unterschrieb bei Michael Preetz.