RB Leipzig

UPDATE: Zehn bis 14 Tage Pause - Dayot Upamecano weiter fraglich fürs Topspiel zwischen RB Leipzig und FC Bayern München

Von (RBlive/ukr)
14.03.2021, 19:31
Wie gehts, Bro? Nordi Mukiele erkundigt sich nach dem Befinden von Dayot Upamecano.
Wie gehts, Bro? Nordi Mukiele erkundigt sich nach dem Befinden von Dayot Upamecano. imago/Jan Huebner

Das Sprintduell mit Frankfurts Torjäger André Silva gewann Dayot Upamecano deutlich. Doch direkt danach griff sich RB Leipzigs Verteidiger an den hinteren rechten Oberschenkel kurz unterhalb des Gesäßes. Zunächst sah es danach aus, als hätte „Upa” einen Pferdekuss abbekommen. Doch wenige Minuten später setzte sich Leipzigs Abwehrchef auf den Rasen und musste für Lukas Klostermann ausgewechselt werden (28.).

Trainer Julian Nagelsmann konnte nach dem 1:1 (0:0) nur sagen, dass der Franzose Muskelprobleme habe. Eine genaue Diagnose stehe noch nicht fest. Doch wie sich der 22-Jährige sofort an den hinteren Oberschenkel griff, sah das eher nach einem Muskelfaserriss als nach einer Zerrung aus.

UPDATE: Am Montagnachmittag teilte RB Leipzig mit, dass Upamecano wegen einer Muskelverletzung zehn bis 14 Tage pausieren muss. Die MRT-Untersuchung ergab keinen strukturellen Schaden am Bein, sondern nur eine feine Einblutung.

Upamecano mit den zweitmeisten Einsatzminuten bei RB Leipzig

Upamecano dürfte damit ziemlich sicher für das kommende Bundesligaspiel gegen Arminia Bielefeld (Fr., 20.30 Uhr) und auch für die kommende Länderspielperiode ausfallen und sich stattdessen regenerieren. Bei schnellem Heilungsprozess könnte Upamecano dann im Spitzenspiel gegen seinen zukünftigen Klub FC Bayern München wieder mitwirken, wenn das erneute Verletzungsrisiko nicht zu groß ist.

Nach dem ebenfalls gerade verletzten Angeliño hat Upamecano die meisten Einsatzzeiten aller RB-Feldspieler. Nach dem Hinspiel in der Champions League war der Ausnahmeverteidiger mit Knieproblemen ausgefallen, hatte dann aber in den vergangenen vier Partien wieder gespielt.