RB Leipzig

Nach Corona-Infektion: RB Leipzig wünscht Bayern-Coach Julian Nagelsmann "gute Besserung"

Von (RBlive/dpa/fri) 21.10.2021, 22:01
Bayern-Coach Julian Nagelsmann steigt mit Maske aus dem Teambus. 
Bayern-Coach Julian Nagelsmann steigt mit Maske aus dem Teambus.  imago images/Eibner (Archivfoto)

Julian Nagelsmann sah etwas mitgenommen aus, als er sich nach seinem positiven Coronatest aus dem Hotelzimmer meldete. „Mir geht es den Umständen entsprechend gut“, verriet der Familienvater auf Twitter über seinen Gesundheitszustand. Getrennt von seiner Mannschaft musste der erkrankte Trainer des FC Bayern im separaten Ambulanzflieger von Lissabon zurück nach München reisen.

FC Bayern: Nagelsmann bedankt sich für Genesungswünsche

Unter Nagelsmanns Nachricht schrieben zahlreiche Fans des Rekordmeisters Genesungswünsche - auch das Social-Media-Team seines Ex-Vereins RB Leipzig wünschte "gute Besserung". Nagelsmann bedankte sich für die guten Wünsche und den erfolgreichen Auftritt des Teams um Doppeltorschütze Leroy Sané und Interims-Chefcoach Dino Toppmöller gegen Benfica Lissabon (4:0) in der Champions League.

„Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, mein gesamtes Trainerteam und das Team hinter dem Team! Ihr habt es gestern super gemacht und mich bestmöglich vertreten“, ließ Nagelsmann verlauten. Auf dem Foto dort trug er eine schwarze FFP2-Maske mit FC-Bayern-Emblem und reckte einen „Alles okay“-Daumen in die Höhe.

Ehemalige Co-Trainer von RB Leipzig übernehmen beim FC Bayern

Am Wochenende gegen die TSG Hoffenheim wird der 34 Jahre alten Trainer den Münchnern erstmal fehlen. Laut „t-online“ könnt er nach Abebben seiner Symptome (etwas Fieber und Schlappheit) und negativen PCR-Tests am kommenden Mittwoch im DFB-Pokal bei Borussia Mönchengladbach wieder an der Seitenlinie stehen. Ob noch mehr Protagonisten des FC Bayern in die häusliche Isolation müssen, steht erst nach weiteren Testergebnissen fest. 

Mindestens noch gegen Hoffenheim wird Toppmöller weiter besonders gefordert sein. Neben dem 40 Jahre alten Sohn des früheren Bundesliga-Trainers Klaus Toppmöller werden auch die Co-Trainer Xaver Zembrod (55) und Analyst Benjamin Glück (35) das Team betreuen. Die neue Aufgabe als Interims-Chefcoach mochte Toppmöller aber „nicht an die große Glocke hängen“. Alle drei sind Vertraute von Nagelsmann, arbeiteten mit diesem schon bei RB Leipzig zusammen.