RB Leipzig

Nach Transfer von Brobbey: Was wird bei RB Leipzig aus Hee-chan Hwang und Justin Kluivert?

Von (RBlive/dpa/fri) 13.03.2021, 12:10
Haben Hee-Chan Hwang (vorne) und Justin Kluivert (3.v.r.) eine Zukunft bei RB Leipzig
Haben Hee-Chan Hwang (vorne) und Justin Kluivert (3.v.r.) eine Zukunft bei RB Leipzig motivio

Sonntagnachmittag (15.30 Uhr/Sky) gastiert Eintracht Frankfurt am 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga bei RB Leipzig. Für die Offensivkräfte wie Hee-chan Hwang (25) oder Justin Kluivert (21) ist der Saisonendspurt eine Bewährungschance. Nach dem Transfer von Ajax Amsterdams Stürmer Brian Brobbey (19) stehen mit Routinier Yussuf Poulsen (26) sowie Alexander Sörloth (25), Hwang und Leihspieler Kluivert (AS Rom) 2021/22 - Stand jetzt - fünf gelernte Angreifer im Kader des Bundesliga-Zweiten. Hinzu kommt Talent Fabrice Hartmann, der nach vollständiger Genesung von seinem Kreuzbandriss ein Kandidat für ein Leihgeschäft ist. 

Bei Hee-chan Hwang stand im Winter ein Leihgeschäft zur Debatte

Mindestens eine der Offensivkräfte könnte vor dem Absprung stehen. RB-Rekordspieler Poulsen ist gesetzt. Der wuchtige wie agile Norweger Sörloth kam zuletzt mit Vorlagen und Toren aus seinem Tief heraus. Schwieriger ist die Situation bei Hwang, der lange an den Folgen einer Coronainfektion gelitten hatte und danach schwer in Tritt kam. Im Winter stand ein Leihgeschäft zur Debatte.

Hwang blieb - und erzielte beim 2:0 im DFB-Pokalviertelfinale gegen den VfL Wolfsburg kürzlich sein zweites Saisontor. Der Vertrag des Südkoreaners läuft bis 2025. Wahrscheinlich ist, dass er die Chance bekommt, sich mindestens über eine weitere Saison bei RB zu beweisen. "Auf welcher Basis soll ich da eine Bewertung abgeben?", fragte Nagelsmann im Winter hinsichtlich der wenigen Einsätze des Ex-Salzburgers.

Zieht RB Kaufoption für Justin Kluivert (AS Rom)?

Auch Justin Kluivert (21 Saisonspiele/2 Tore) konnte bisher nur puntuell überzeugen. "Es gab die Phase, als wir gegen Bayern München und Manchester United gespielt haben. Da haben wir den Justin Kluivert gesehen, den wir uns erhofft haben. Leider war er dann wieder weg", sagte Nagelsmann. Ob RB von der Kaufoption (ca. 13 Millionen Euro) der AS-Rom-Leihgabe Gebrauch machen wird, ist noch offen und entscheidet sich in den letzten Spielen. „Wir werden im Laufe der Rückrunde entscheiden, was wir machen und was er machen möchte, wie groß sein Einfluss war und ob es für ihn weitergeht über den Sommer hinaus”, sagte Nagelsmann vergangenen Monat.

Mit Neuankömmling Brian Brobbey im Nacken müssen die oft gescholtenen Angreifer endlich liefern. Nagelsmann schwärmt schon von seinem neuen Sturm-Juwel. "Er wird uns sofort helfen können. Es ist nicht leicht, solche Spieler zu finden, die torgefährlich sind, Skills haben, Schnelligkeit. Er ist kaltschnäuzig auf dem Weg zum Tor." Allerdings muss der Youngster das bei einem Bundesliga-Spitzenklub wie RB erst noch auf den Acker bringen. Sörloth, Hwang und Kluivert hatten da auch so ihre Anpassungsprobleme...