RB Leipzig

Nicht in der Startelf: Justin Kluivert braucht bei RB Leipzig Geduld

Von (RBlive/msc) 15.10.2020, 15:30
Justin Kluivert (rechts) muss bei RB Leipzig wie Joscha Wosz (Mitte) Geduld aufbringen.
Justin Kluivert (rechts) muss bei RB Leipzig wie Joscha Wosz (Mitte) Geduld aufbringen. imago/Picture Point LE

RB Leipzig trifft am Samstag (17. Oktober ab 15.30 Uhr) auf den FC Augsburg. Julian Nagelsmann sieht den jüngsten Neuzugang Justin Kluivert noch nicht so weit, als dass er ihn im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten von Beginn an bringen könnte.

Nagelsmann: „Er hatte Probleme”

Seit zehn Tagen ist der frühere Teamkollege von Patrik Schick im Training mit der Mannschaft. Noch fehlt ihm aber der Rhythmus. "Er ist kein Kandidat für die Startelf", sagte Nagelsmann deutlich. Das liegt zum einen an der Konkurrenz. "Wir haben viele Spieler, die fit sind", so der RB-Coach. Aber er fügte hinzu: "Er hatte die ersten zwei, drei Tage Probleme, reinzukommen."

Kluivert darf auf Einwechselung bei RB Leipzig hoffen

Bei seinem Stammverein AS Rom, wo sei Vertrag noch bis 2023 läuft, kam er zum Ende der letzten Saison kaum noch auf Spielminuten, in der laufenden sammelte er zwei Kurzeinsätze. Auch die lange Pause durch die Corona-Pandemie führte Nagelsmann als Grund an, wieso Kluivert noch seine Zeit brauche. "Er ist ein Kandidat für den Kader und auch für eine Einwechselung. Aber wenn sich über Nacht an meinen Gedanken nichts Außergewöhnliches ändert, spielt er nicht von Anfang an."