RB Leipzig

Notarzteinsatz bei Stadion-Premiere in Freiburg gegen RB Leipzig: Fan musste reanimiert werden

Von (RBlive/dpa/ukr) 16.10.2021, 18:01
Die Feierstimmung bei der Stadionpremiere in Freiburg gegen RB Leipzig wurde durch einen Notarzteinsatz gedämpft.
Die Feierstimmung bei der Stadionpremiere in Freiburg gegen RB Leipzig wurde durch einen Notarzteinsatz gedämpft. imago images/ULMER Pressebildagentur

Das 1:1 des SC Freiburg bei der Premiere im neuen Stadion gegen RB Leipzig ist von einem Notarzt-Einsatz überschattet worden. In der zweiten Hälfte der Partie der Fußball-Bundesliga bat der Stadionsprecher am Samstag zunächst wegen des Vorfalls um Ruhe. Der Patient sei reanimiert und ins Krankenhaus gebracht worden, sagte der Stadionsprecher nach dem Schlusspfiff. Auf die Musik nach Spielende wurde aus diesem Anlass verzichtet. Die Fans stellten den Support ein.

„Wir haben das auf dem Spielfeld gar nicht mitbekommen. Alles Gute für denjenigen, ich hoffe, er wird wieder gesund”, sagte Freiburgs Kapitän Christian Günter. Sportvorstand Jochen Saier kommentierte: „Die Zuschauer haben toll reagiert auf den Notarzteinsatz. Ich habe noch keine Information”, wie es dem Betroffenen geht.

Bereits bei RB Leipzigs Auswärtsspiel in Wolfsburg hatte ein Fan reanimiert werden müssen.