RB Leipzig

Oliver Burke für Köln-Spiel fraglich

22.02.2017, 11:21
Oliver Burke mit Trainer Ralph Hasenhüttl.
Oliver Burke mit Trainer Ralph Hasenhüttl. imago/DeFodi

In Mönchengladbach durfte Oliver Burke zum zweiten Mal in dieser Spielzeit von Beginn an auf den Platz – jetzt fällt er wohl erstmal aus.

Wie die Leipziger Volkszeitung in ihrer Mittwochausgabe berichtet, plagen den 19-Jährigen muskuläre Probleme. Schon in Gladbach habe ihn die Verletzung geschwächt, Trainer Ralph Hasenhüttl wechselte den Schotten nach 66 Minuten aus.

Hasenhüttl mit Oliver Burke unzufrieden

„Bei Oli merkt man einfach: Er ist ein Sprintertyp, seine Pausen sind immer noch ein bisschen zu lang. Er hat immer wieder Phasen, in denen er ein bisschen schnaufen muss. Da müssen wir ihn noch fitter und besser machen“, machte Hasenhüttl anschließend klar, mit Burkes Leistung nicht allzu zufrieden zu sein.

Fitter wird der 15 Millionen-Mann nun wohl vorerst auch nicht werden. Denn wie die LVZ berichtet, ist sein Einsatz im nächsten Spiel in der heimischen Arena gegen den 1. FC Köln unwahrscheinlich.