RB Leipzig

Personal von RB Leipzig gegen Bayern München: Upamecano und Sabitzer angeschlagen, Hwang fällt weiter aus

Von (RBlive/ukr) 04.12.2020, 12:05
Hat Muskelprobleme: Dayot Upamecano.
Hat Muskelprobleme: Dayot Upamecano. imago/Christian Schroedter

Verfolger RB Leipzig kann sich nicht mit der kompletten Stammelf auf das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer FC Bayern München vorbereiten. Marcel Sabitzer, Dayot Upamecano, Nordi Mukiele, Kevin Kampl und Alexander Sörloth haben allesamt muskuläre Probleme nach dem kräfteraubenden 4:3 in der Champions League in Istanbul.

Problematisch, weil diese Spieler dann auch beim abschließenden Elf gegen Elf im Training, das für Trainer Julian Nagelsmann stets sehr wichtig ist, um den Matchpkan einzustudieren, nicht zur Verfügung stehen. „Aber ich hoffe, dass morgen Abend alles wieder in Ordnung sein wird”, sagte der Trainer. „Wir müssen auch das Spiel am Dienstag miteinbeziehen und schlaue Entscheidungen treffen.”

Nkunku wird spielen, Hwang hat nach Coronainfektion Nachwehen

Die Partie am Dienstag gegen Manchester United in der Königsklasse bezeichnete Nagelsmann als „Must-win-game”, das Bundesliga-Spiel in München sei eine Partie, „die wir nicht gewinnen müssen, aber gewinnen wollen”.

Der aus privaten Gründen in Leipzig gebliebene Christopher Nkunku stößt an diesem Freitagmittag zur Mannschaft. Der Franzose war nicht mit nach Istanbul geflogen, hatte lediglich leichtes Athletiktraining in Leipzig absolviert und „keinen Substanzverlust”, so Nagelsmann.

Stürmer Hee-chan Hwang steht nach seiner Infektion mit dem Coronavirus noch nicht wieder zur Verfügung. Der Südkoreaner habe noch „Nachwehen der Virusinfektion”, teilte der Coach mit. Zudem fehlen die Langzeitverletzten Lukas Klostermann, Konrad Laimer und Benjamin Henrichs.

Voraussichtliche Aufstellung: Gulacsi – Mukiele, Konaté, Upamecano, Angeliño – Sabitzer, Haidara – Olmo, Forsberg, Nkunku – Poulsen.