RB Leipzig

Personal von RB Leipzig gegen den VfB Stuttgart: Halstenberg zur Reha nach Thalgau, Sörloth zurück im Training

Von (RBlive/ukr/dpa) 18.08.2021, 14:23
Schuftet weiter in der Reha: Marcel Halstenberg (rechts).
Schuftet weiter in der Reha: Marcel Halstenberg (rechts). imago images/Picture Point LE

RB Leipzig muss auch im zweiten Saisonspiel gegen den Stuttgart (Fr., 20.30 Uhr/DAZN) auf Benjamin Henrichs und Marcel Halstenberg verzichten. Henrichs kann voraussichtlich erst nächste Woche ins Mannschaftstraining einsteigen. Halstenberg wird wegen einer hartnäckigen Sprunggelenksverletzungim Red-Bull-Trainingszentrum in Thalgau therapiert. Trainer Jesse Marsch hofft, dass „Halste” in einer Woche nach Leipzig zurückkehren kann.

Dani Olmo ist ebenso nicht dabei, da er nach EM- und Olympiateilnahme erst am Freitag aus dem Urlaub zurückkehrt.

Marsch über EM-Teilnehmer von RB Leipzig: „Sie sind alle bereiter, fitter, schärfer”

Dagegen kann Marsch verstärkt auf die übrigen EM-Teilnehmer setzen. „Sie sind alle bereiter, fitter, schärfer”, sagte Marsch. Lukas Klostermann, Konrad Laimer, Josko Gvardiol bescheinigte er eine „sehr gute” Trainingswoche. Auch Yussuf Poulsen sei bereiter, bei Marcel Sabitzer komme „mehr und mehr” die Fitness zurück. „Wir haben ein sehr positives Gespräch gehabt“, sagte Marsch. „Sabi versteht viele von den Themen, die uns wichtig sind. Er bringt in jedem Spiel das richtige Niveau.“

Trotz seines Wechselwunsches nach München wird er wohl am Freitag in die Startelf rücken. Eine Rotation auf zwei, drei Positionen im Vergleich zum 0:1 in Mainz ist wahrscheinlich. „Es ist ein gutes Gefühl, mehr und mehr eine komplette Mannschaft zu haben”, so Marsch.