RB Leipzig

RB-Coach Nagelsmann will Sieg in Manchester - Nordi Mukiele fällt aus, Kampl und Sabitzer sind einsatzfähig

Von (RBlive/hen)
27.10.2020, 18:36
Leitspieler unter sich: Marcel Sabitzer und Kevin Kampl (r.)
Leitspieler unter sich: Marcel Sabitzer und Kevin Kampl (r.) Imago/Picture Point LE

RB-Coach Julian Nagelsmann hat einen Tag vor dem Spiel gegen Manchester United in der Champions League den Ausfall von Nordi Mukiele bestätigt. Der Franzose hatte sich im Spiel gegen Hertha BSC vergangenen Samstag verletzt und blieb in Leipzig.

Abwarten bei Adams

Nagelsmann schloss aber nicht aus, dass der Abwehrspieler womöglich beim Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach am kommenden Samstagabend (18.30 Uhr) wieder fit ist. Zudem ließ der Trainer des deutschen Tabellenführers vor der Partie in Manchester offen, ob Kevin Kampl und Tyler Adams spielfit sein werden. Beide hatten zuletzt diverse Probleme. Nagelsmann sagte aber, Stand jetzt wäre Kampl einsatzfähig, beim US-Amerikaner warte man hingegen den morgigen Tag ab.

RB reist mit drei Punkten im Königsklassen-Gepäck nach Manchester, wo auf die Sachsen der aktuell Tabellenfünfzehnte der Premier League wartet – ebenfalls ausgestattet mit drei Punkten nach einem 2:1 gegen Paris St. Germain am ersten Spieltag der Gruppe H.

Respekt vor Man Utd.

Offen ist zudem, ob Kapitän Marcel Sabitzer von Beginn an wird spielen können. Nach einem Muskelfaserriss hatte der Österreicher gegen Hertha BSC erste Spielminuten bekommen und prompt vom Elfmeterpunkt den Siegtreffer zum 2:1 erzielt. Sabitzer sagte in Manchester, dass es „noch nicht für 90 Minuten reichen wird“. Der Trainer würde entscheiden, „wie viele er mir zutraut“.

Nagelsmann zeigte am Vorabend der Partie jede Menge Selbstbewusstsein. Er lobte den Gegner als ein Team mit „viel Tradition“, das „ein Heimspiel“ habe und „gut gegen PSG gestartet“ sei. Er glaube aber, „dass sie gewarnt vor uns sind. Demnach werden sie auch ein bisschen Respekt vor uns haben. Wir fahren hierher, um drei Punkte mitzunehmen. So ist unsere Gemütslage. Wir haben in der Liga einen guten Start hingelegt, sind gut aufgestellt und werden uns nicht verstecken.“