RB Leipzig

RB Leipzig: Emil Forsberg und Tyler Adams auf WM-Kurs, Spanien gewinnt ohne Dani Olmo

Von (RBlive/fri/dpa) 09.09.2021, 08:56
Emil Forsberg (2.v.r.) zieht im schwedischen Mittelfeld die Fäden. 
Emil Forsberg (2.v.r.) zieht im schwedischen Mittelfeld die Fäden.  imago images/Bildbyran

Spaniens Fußball-Nationalmannschaft hat ihre Chance auf die direkte Qualifikation für die WM 2022 in Katar gewahrt. Das Team von Chefcoach Luis Enrique gewann im Kosovo ohne RB Leipzigs Dani Olmo mit reichlich Mühe mit 2:0 (1:0) und nutzte den Patzer der Schweden, die überraschend in Griechenland mit 1:2 (0:0) verloren.

RB Leipzigs Emil Forsberg und Tyler Adams haben weiter gute Chancen auf das WM-Ticket

Pablo Fornals (32.) und Ferran Torres (90.) sorgten für die Treffer des Ex-Weltmeisters, der die Gruppe B mit 13 Zählern vorübergehend anführt. Bereits beim 4:0-Sieg gegen Georgien hatten die Iberer dem enormen Druck standgehalten, der nach der ersten Niederlage in der WM-Qualifikation seit 28 Jahren in Schweden am vergangenen Donnerstag aufgekommen war.

In Athen trafen Anastadios Bakasetas (62.) und Evangelos Pavlidis (74.) für die Gastgeber, der ehemalige Mainzer Robin Quaison (80.) konnte lediglich verkürzen. Er stand nach einem Fernschuss von Emil Forsberg (RB Leipzig), den der griechische Schlussmann Vlachodimos nur abklatschen konnte, goldrichtig für den Abstauber. Trotz der ersten Niederlage haben die Skandinavier, die zwei Spiele weniger als Spanien absolviert haben, mit neun Punkten weiterhin gute Chancen auf das direkte WM-Ticket.

Auch Tyler Adams ist mit den USA nach dem 4:1 gegen Honduras auf WM-Kurs. Brenden Aaronson von Red Bull Salzburg traf in der 86. Minute zum vorentscheidenden 3:1.