RB-Fans schauen auf Berliner Angebot

Union-Fans reisen mit Vereinszuschuss nach Braga

Von RBlive/msc Aktualisiert: 16.09.2022, 13:39
Die Union-Fans flogen Dank ihres Vereins verbilligt nach Portugal.
Die Union-Fans flogen Dank ihres Vereins verbilligt nach Portugal. imago/Matthias Koch

Fans des FC Union Berlin durften zum ersten Mal bei einem Auswärtsspiel der Europa League dabei sein: Am Donnerstagabend verloren die Köpenicker beim SC Braga mit 0:1. Mit dabei hatten sie 2.600 Fans, während nur rund 900 Anhänger von RB Leipzig mit zum Auswärtsspiel der Champions League bei Real Madrid (0:2) gereist waren. 

Union Berlin zahlte 1.500 Fans die Hälfte des Flugs

Allerdings: Der Verein hat die Fahrt der Berliner auch besonders finanziell unterstützt. Rund 1.500 Fans nutzten das laut Berliner Zeitung Angebot des Klubs, für 350 Euro hin und zurück zu fliegen, Eintrittskarte inklusive. Innerhalb von 24 Stunden waren die Fans so wieder zurück. Die Hälfte der Flugkosten, das Ticket und der Transfer zu den Flughafen seien damit abgegolten gewesen, heißt es.

RB-Fans kommentieren die Fanreise der Unioner

RB-Fans kommentierten die Subvention der "Eisernen" auf Twitter mit einem Augenzwinkern in zwei Richtungen: So würde sicher der Eine oder die Andere auf ein solches Angebot von RB gerne zurückkommen.

Zusätzlich unterstreicht das: Ein Vergleich zwischen der Anzahl der Anhänger auf beiden Seiten in Champions League und Europa League hinkt zumindest durch die Unterstützung seitens der Unioner. RB Leipzig schrieb auf der Vereinsseite, von einer Fanreise abzusehen und nur die Tickets zu verkaufen. Anreise und Übernachtung waren selbst zu organisieren.