Die Null muss stehen

Fünf Fakten zum Spiel von RB Leipzig gegen den VfL Wolfsburg

Von dpa 22.01.2022, 07:58 • Aktualisiert: 22.01.2022, 08:03
Peter Gulacsi will zuhause endlich mal wieder die Null halten.
Peter Gulacsi will zuhause endlich mal wieder die Null halten. IMAGO / Avanti

Die seit zehn Pflichtspielen sieglosen Wölfe kommen angeschlagen nach Leipzig. Doch RB tat sich zuletzt gegen den VfL Wolfsburg enorm schwer, unterlag zudem das Hinspiel mit 0:1 und wartet selbst seit fünf Spielen auf einen Sieg gegen die Niedersachsen. "Ich bewerte zunächst die Spielweise und den Kader des Gegners, unabhängig von der gegenwärtigen Situation, in welcher er sich befindet. Die Spieler von Wolfsburg sind in der Liga bewährt. So kann man die Wölfe gar nicht unterschätzen", sagte Leipzigs Cheftrainer Domenico Tedesco am Freitag auf der Pressekonferenz. Fünf Fakten zum Spiel zwischen RB und dem VfL.

RB Leipzig gegen Wolfsburg seit fünf Spielen sieglos

1. Zum 17. Mal trifft RB im Profi-Fußball auf den VfL Wolfsburg. Gegen keinen anderen Verein spielten die Sachsen häufiger. Dabei sind sie seit sechs Heimspielen gegen die Wölfe unbezwungen.

2. Seit fünf Spielen hat RB gegen Wolfsburg nicht mehr in der Bundesliga gewonnen. Bei vier Unentschieden gab es eine Niederlage.

3. In jedem der vergangenen sechs Bundesliga-Heimspiele kassierte RB mindestens ein Gegentor. So etwas gab es zuletzt im März 2020, als man in sieben Spielen kein zu Null schaffte.

Tedesco macht RB Leipzig zur Passmaschine

4. Seitdem Domenico Tedesco Trainer von RB Leipzig ist, spielt in der Bundesliga kein anderes Team so viele Pässe pro Spiel wie die Sachsen (642). 99 Spielzüge der Leipziger in diesem Zeitraum waren länger als zehn Pässe, ebenfalls Bundesligahöchstwert.

5. VfL Wolfsburg-Trainer Florian Kohfeldt trat in der Bundesliga bislang viermal auswärts bei RB Leipzig an und verlor dabei jedes Mal. Gegen kein anderes Bundesliga-Team spielte er auswärts so oft und verlor dabei immer.