Schreckmoment bei RBSimakan muss Trainingspartie abbrechen - Erste Diagnose bringt Entwarnung

Von RBlive/fri/ukr Aktualisiert: 02.02.2022, 16:28
Mohamed Simakan krümmt sich im Spiel gegen PSG verletzt auf dem Rasen.
Mohamed Simakan krümmt sich im Spiel gegen PSG verletzt auf dem Rasen. IMAGO / camera4+

Hiobsbotschaft oder nur eine kleine Blessur? Mohamed Simakan, Innenverteidiger in Diensten von RB Leipzig, musste das Training beim Fußball-Bundesligisten am Mittwoch abbrechen. Der Grund laut Bild: eine Knieblessur.

Update: Laut RBlive-Informationen musste Simakan ein Trainingsspiel Elf gegen Elf kurz vor Schluss nach einem Zweikampf mit Schmerzen im rechten Knie vorzeitig beenden. Die MRT-Untersuchung ergab jedoch keine strukturelle Verletzung der Bänder. Eine erste Entwarnug. Dennoch müssen Klub und Spieler weiterhin vorsichtig mit der Situation umgehen.

Die Nachricht kommt zur Unzeit, denn am Samstag steht das Topspiel beim FC Bayern (18.30 Uhr/Sky) im Kalender und der junge Franzose (21) wäre in der Abwehrkette des Tabellensechsten gesetzt gewesen.

Nun scheint es wahrscheinlicher, dass Lukas Klostermann anstatt des Neuzugangs als rechter Innenverteidiger beginnt und Nordi Mukiele Rechtsverteidiger spielt. Das Knie war in der Vergangenheit immer wieder eine neuralgische Stelle bei Simakan.