RB LeipzigWieder das Knie! RB Leipzigs Neuzugang Mohamed Simakan muss Training abbrechen

Von (RBlive/fri) 14.07.2021, 17:51
Mohamed Simakan in den Händen von Physio Christopher Weichert.
Mohamed Simakan in den Händen von Physio Christopher Weichert. imago images/Picture Point LE

Hiobsbotschaft für RB Leipzig: Innenverteidiger Mohamed Simakan hat wieder mit Kniebeschwerden zu kämpfen. Der 21-Jährige Neuzugang von Racing Straßburg musste die Einheit am Mittwoch kurz vor Ende wegen Schmerzen im rechten Knie abbrechen. Die Physiotherapeuten des Fußball-Bundesligisten eilten umgehend zum Franzosen, der wenig später in der Kabine verschwand. Nach RBlive-Informationen ist zunächst kein MRT geplant. Das könnte sich aber ändern, sollten die Beschwerden in den kommenden Tagen erneut auftreten.

Jesse Marsch: "Wir wollen kein Risiko eingehen"

Coach Jesse Marsch gab im Anschluss Entwarnung und sprach von einer Vorsichtsmaßnahme. "Er hat einen Schmerz gespürt und gedacht, dass er weiter spielen kann", sagte der 47-Jährige. "Aber wir wollen kein Risiko eingehen, nicht dass er länger ausfällt." Denn damit hat Simakan trotz seines jungen Alters Erfahrung.

Der Innenverteidiger musste sich im Januar nach Kniebeschwerden in Straßburg einer Arthroskopie unterziehen und war danach für mehrere Monate außer Gefecht. Große Teile der Saison 2018/19 hatte Simakan bereits mit einem Kreuzbandriss verpasst. Wann er bei RB Leipzig wieder ins Training einsteigen kann und ob er im Test gegen AZ Alkmaar am Samstag (16.00 Uhr) am Cottaweg zur Verfügung steht, ist aktuell unklar.