RB Leipzig

RB Leipzigs Rotation light gegen Werder: Konaté, Halstenberg und Kampl zurück in Startelf, Sörloth und Kluivert beginnen im Sturm

Von (RBlive/hen)
10.04.2021, 14:52
Hinspiel-Eindrücke: Tyler Adams gegen Tahith Tongh, Emil Forsberg schaut zu
Hinspiel-Eindrücke: Tyler Adams gegen Tahith Tongh, Emil Forsberg schaut zu imago images/motivio

Julian Nagelsmann setzt im Spiel bei Werder Bremen auf eine Rotation light und bringt gegenüber dem Bayern-Spiel vor einer Woche fünf Neue. Der Coach der Sachsen stellt u.a. Ibrahima Konaté nach Verletzungspause und Marcel Halstenberg nach Quarantäne in die Abwehr, das allerdings weil Dayot Upamecano und Nordi Mukiele jeweils Gelbsperren absitzen müssen. Und er holt Kevin Kampl nach seiner absolvierten Ein-Spiele-Sperre wegen fünf Verwarnungen zurück in die Startelf.

Angeliño zurück im Kader

Zudem beginnen im Sturm Alexander Sörloth und Justin Kluivert. Weitere Neugigkeiten im Kader des Tabellenzweiten ist die Rückkehr von Angeliño zumindest auf die Bank nach über einem Monat Verletzungspause. Eine Pause im Vergleich zum verlorenen Spiel gegen den Tabellenführer vor einer Woche (0:1) bekommen Lukas Klostermann und Amadou Haidara.

Leipzig hat nach der Pleite im Spitzenspiel gegen den Rekordmeister Platz zwei als neues Meisterschaftsziel ausgerufen. Heißt dementsprechend, dass die "Roten Bullen" an der Weser unbedingt gewinnen wollen und müssen, um sich den VfL Wolfsburg (vier Punkte Rückstand) vom Leib zu halten. Auch ist das Spiel eine Generalprobe für das Pokal-Halbfinale beider Teams gegeneinander.

Auf Werder-Seite packt Trainer Florian Kohfeldt seine Hoffnungen auf Punkte in eine Personalentscheidung, die zwischen Scoup und Verzweiflung angesiedelt ist. Er bringt Davie Selke von Beginn  an. Der schlaksige Angreifer spielte von 2015 bis 2017 für RB, bevor er nach Berlin und von dort zurück an die Weser wechselte, woher er ursprünglich gekommen war. Es ist sein erst drittes Spiel von Beginn an in der Liga in dieser Saison. Das Hinspiel gewann RB 2:0 (2:0).

Startelf: Gulacsi – Konaté, Orban, Halstenberg – Adams, Kampl, Sabitzer – Kluivert, Olmo, Nkunku – Sörloth.