RB Leipzig

"Sag nichts, es ist besser": RB Leipzigs Nordi Mukiele spottet über Masken-Foto von Teamkollege Angelino

Von (RBlive/fri) 19.05.2021, 18:17
Machen online gern ihre Witzchen: Angelino (l.) und Nordi Mukiele.
Machen online gern ihre Witzchen: Angelino (l.) und Nordi Mukiele. imago images/Christian Schroedter

RB Leipzigs Flügelspieler Angelino machte in den vergangenen Monaten durch die eine oder andere unbedachte Aussage in den sozialen Netzwerken auf sich aufmerksam. So erklärte er sich - zum Unmut von Trainer Julian Nagelsmann - an einem Spieltag für einsatzbereit, obwohl er verletzt war. Gegen Werder Bremen forderte er Anfang April nach seiner Genesung auf Instagram indirekt einen Startelf-Einsatz.

Mit Maske und Trainingsjacke: RB Leipzigs Angelino.
Mit Maske und Trainingsjacke: RB Leipzigs Angelino.
Screenshot/Instagram Angelino

Angelino macht sich über Peter Gulacsi lustig

Vor dem Hintergrund dieser Vorfälle hat Angelinos Teamkollege Nordi Mukiele auf Instagram ein am Montag gepostetes Foto seines Mitspielers kommentiert, das ihn mit einer Corona-Schutzmaske zeigt. "Ja, sag lieber nichts. Es ist besser", schrieb der Franzose, offenbar halb ironisch, halb ernst gemeint. Der Angesprochene hatte an den Worten nichts auszusetzen und antwortete lediglich: "Korrekt". Auch Kapitän Marcel Sabitzer und Justin Kluivert gefiel Angels Maskenfoto, einen Kommentar setzte das Duo aber nicht ab. 

Angelino ist bekannt dafür, in den sozialen Medien über seine Kollegen zu witzeln. Ein Foto, dass die Mannschaft auf dem Weg ins Stadion zeigt, wobei Schlussmann Peter Gulacsi ganz vorne läuft, kommentierte er mit dem Satz: "Alter Mann geht voran." Insofern überrascht seine coole Reaktion auf Nordi Mukieles Kommentar nicht. Was der Spanier jedoch mit dem Maskenfoto aussagen will, ob er sich zu einem bestimmten Thema selbst einen Maulkorb verpasst, ist ungewiss. Raum für Spekulationen ist nach den Ereignissen vor dem DFB-Pokalfinale durchaus vorhanden.