RB Leipzig

Sörloth vor Debüt bei RB Leipzig? Neuzugang gegen Leverkusen wahrscheinlich im Kader, Muskelfaserriss bei Sabitzer

Von (RBlive/fri) 24.09.2020, 13:53
Alexander Sörloth (vorne) trainierte am Donnerstag erstmal voll mit seinen neuen Teamkollegen mit.
Alexander Sörloth (vorne) trainierte am Donnerstag erstmal voll mit seinen neuen Teamkollegen mit. imago/Picture Point LE

Feiert Neuzugang Alexander Sörloth drei Tage nach seiner Vorstellung bei RB Leipzig schon sein Pflichtspiel-Debüt? Wie Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Donnerstag erklärte, wird der norwegische Stürmer beim Gastspiel in Leverkusen am Samstag (ab 15.30 Uhr) "Stand jetzt" im Kader stehen. Der 24-Jährige hatte am Vormittag mit der Mannschaft voll trainiert und dabei einen guten Eindruck hinterlassen. "Er ist sehr fit, die Werte sind gut", sagte Nagelsmann. Sörloth sei "körperlich in einem guten Zustand". Ein paar Minuten als Einwechsler sind für den Stürmer womöglich drin.

Kapitän Marcel Sabitzer fällt vorerst aus

Nagelsmann muss gegen die Werkself ohne Kapitän Marcel Sabitzer auskommen, der sich im Training am Mittwoch einen Muskelfaserriss am Oberschenkel zugezogen hat. Eine Pause von zwei bis drei Wochen ist ein denkbares Szenario. Der Mittelfelfspieler hatte schon beim Bundesliga-Auftakt gegen Mainz angeschlagen gefehlt. Auch Konrad Laimer (Reha nach Knie-OP), und Ibrahima Konaté (Trainingsrückstand nach Hüft-Operation) sind weiter keine Kader-Kandidaten. 

Dayot Upamecano (Kniebeschwerden) und Lukas Klostermann (muskuläre Probleme) konnten am Donnerstag nur individuell trainieren. Das Abwehr-Duo soll das Abschlusstraining am Freitag wieder absolvieren und am Samstag, so Nagelsmann, "zur Verfügung stehen".