1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Werner fehlt RB gegen Wolfsburg, Rose bangt um Sesko

Sorgen in der RB-OffensiveWerner fehlt gegen Wolfsburg, Rose bangt um Sesko-Einsatz

Von RBlive/msc Aktualisiert: 24.11.2023, 11:36
Benjamin Sesko und Timo Werner (Archivbild).
Benjamin Sesko und Timo Werner (Archivbild). (Foto:imago/Christian Schroedter)

Zwölf Tage nach dem letzten Bundesligaspiel für RB Leipzig saß Marco Rose wieder auf dem Podium im Medienraum am Cottaweg, um über den Fitnesszustand seiner Profis zu sprechen. Beim Auswärtsspiel in Wolfsburg (Samstag, 25. November um 15.30 Uhr) gibt es noch ein paar Fragezeichen hinter manchen Personalien.

Olmo und Orban sind auf gutem Weg

Die Langzeitverletzten Dani Olmo und Willi Orban seien auf einem guten Weg der Genesung, ließ der RB-Coach wissen. Beide arbeiten noch individuell, leichte Hoffnungen auf eine Rückkehr vor Weihnachten macht sich Rose noch. El Chadaille Bitshiabu ist bereits wieder teilweise ins Mannschaftstraining eingestiegen. Womöglich bekommt der Innenverteidiger auch noch Spielpraxis in der U19. Und dann könnte er sich zumindest qualifizieren, um als Backup für die Abwehr auf der Bank zu sitzen.

Péter Gulácsi verpasste das letzte Spiel gegen den SC Freiburg aufgrund einer schweren Prellung am Zeh. Diese könnte nun auch eine Nominierung für den Kader beim VfL Wolfsburg verhindern. "Wir schauen von Tag zu Tag", sagte Rose. Bislang war an Fußballschuhe für den Ungarn noch nicht zu denken, so verpasste er auch die Spiele für Ungarn, obwohl er zunächst mit der Nationalmannschaft reiste.

Ein anderer Rückkehrer von der Länderspielreise könnte im Angriff eine Veränderung bewirken. Benjamin Sesko hatte im Spiel gegen Kasachstan 90 Minuten absolviert und auch ein Tor erzielt. Dabei bekam er aber auch einen Schlag in den Nacken und klagt seitdem über Rückenschmerzen. "Wir sind positiv optimistisch, dass es morgen funktionieren kann, aber er hat leichte Probleme", so Rose. Von den Länderspielen seien ansonsten alle ohne Verletzungen zurückgekehrt. 

Timo Werner fällt aus, Kampl hofft noch

Von einem möglichen Ausfalls des Slowenen wird Timo Werner nicht profitieren können. Aufgrund von Adduktorenbeschwerden hatte er schon mit dem Training ausgesetzt und wird definitiv fehlen. "Das ist Pech, wir hoffen, dass es täglich besser wird", sagte Rose. Nur leichte Probleme hat Kevin Kampl am Sprunggelenk. In seinem Fall ist ein Einsatz noch offen, wenn er am Samstag schmerzfrei ist.