RB Leipzig

Spielvorschau RB Leipzig gegen Schalke 04: Trainer Manuel Baum will eigene Stärken ausspielen, spielt Julian Nagelsmann ohne echten Stürmer?

Von Thomas Fritz 03.10.2020, 12:41
Im Februar siegte RB auf Schalke 5:0. Ob Stürmer Yussuf Poulsen am Samstag auflaufen kann, ist noch ungewiss.
Im Februar siegte RB auf Schalke 5:0. Ob Stürmer Yussuf Poulsen am Samstag auflaufen kann, ist noch ungewiss. imago/Laci Perenyi

Julian Nagelsmann ist gewarnt. "Ein neuer Trainer gibt immer einen kleinen Push", sagt der 33-Jährige vorm Gastspiel von Bundesliga-Schlusslicht Schalke 04 und dem Debüt von Manuel Baum auf der Bank der Königsblauen. S04, das sich nach 18 sieglosen Partien von David Wagner getrennt hatte, will sich bei den Sachsen nicht verstecken. 

Schalke will sich nicht hinten rein stellen

"Die Mannschaft hat Potenzial. Qualität ist zweifelsohne vorhanden – das müssen wir nun auf dem Platz abrufen“, sagte Baum auf der Pressekonferenz am Freitag. „Ich bin überzeugt davon, dass wir mit einer guten Einstellung in das Spiel gegen Leipzig gehen werden. Wir wollen den Ball haben und mutig nach vorne umschalten", beschrieb der langjährige Coach des FC Augsburg die Marschrichtung. "Dass wir in der Offensive Qualität haben, konnte ich im Training deutlich erkennen." Wenn man nur verteidige, so Baum, werde man irgendwann passiv und mache Fehler. 

Auch Julian Nagelsmann hat sich gegen Baum, gegen den er in sechs Aufeinandertreffen (jeweils mit Hoffenheim gegen Augsburg) noch nie verlor, etwas ausgedacht. „Ich habe eine ganz gute Idee davon, was er macht und habe auch reflektiert, was ich damals gemacht habe, als ich einen Klub in der laufenden Saison übernommen habe", sagte er. Er sei gespannt "wie ein kleiner Junge", ob sein Plan aufgeht.

Lässt Nagelsmann ohne echten Stürmer spielen?

Im Angriff muss Nagelsmann eine Woche nach dem ideenlosen 1:1 in Leverkusen womöglich improvisieren. Hinter dem Einsatz von Yussuf Poulsen (Oberschenkel) und Hee-chan Hwang (Hüfte) steht ein kleines Fragezeichen - auch wenn sie im Abschlusstraining dabei waren. 

Neuzugang Alexander Sörloth ist noch kein Mann für die erste Elf. Denkbar wäre ein Sturm ohne echten Stürmer - mit Dani Olmo, Christopher Nkunku oder Emil Forsberg. Auch Kapitän Marcel Sabitzer, Konrad Laimer und Ibrahima Konaté fallen weiter aus. 

Bei Schalke fehlen Ozan Kabak (Sperre) und Amine Harit nach einer Corona-Infektion. Dafür könnte Suat Serdar nach seiner Muskelverletzung wieder zurückkehren. Im Vorjahr entführten die Knappen beim 3:1 als eins der wenigen Teams alle drei Punkte aus Leipzig. Im Rückspiel revanchierte sich die Nagelsmann-Elf mit einem 5:0-Schützenfest. Ein Ergebnis, mit dem beim Baum-Debüt wohl eher nicht zu rechnen.