RB Leipzig

Sportchef in Genua: Ex-RB-Scout wechselt zu Shevchenko in die Serie A

Von (RBlive/msc) 11.12.2021, 12:00
Johannes Spors wechselt von Arnheim nach Genua.
Johannes Spors wechselt von Arnheim nach Genua. imago images/Pro Shots

Johannes Spors war gut zwei Jahre lang Chefscout bei RB Leipzig, bevor er den Klub Richtung Hamburger SV verließ. Am Freitag wurde bekannt, dass er neuer Sportchef beim CFC Genua wird, wo der frühere Weltstar Andriy Shevchenko seinen Dienst als Trainer aufgenommen hat.

US-Investoren kaufen FC Genua und locken Shevchenko

Der abstiegsbedrohte italienische Erstligist ist im September von der US-Investmentgruppe 777 Partners gekauft worden, die auch Anteile am FC Sevilla halten. Im November wurde schließlich die Verpflichtung von Shevchenko bekannt gegeben. Jetzt kommt Spors als erster Deutscher nach Italien. Nach seiner Station in Hamburg hatte er bei Vitesse Arnheim den Posten des Sportdirektors bekleidet, das in diesem Jahr Pokalvizemeister wurde und aktuell noch um den Einzug in die K.o.-Runde der Conference League kämpft.