Tedesco über Ziele, Neuzugänge und Nkunku

Meistertitel „als Ziel vorzugeben, wäre ein bisschen viel”

Von Ullrich Kroemer Aktualisiert: 27.06.2022, 21:17
Engagierter Start bei RB Leipzig nach Urlaub in Stuttgart und auf Mallorca: Domenico Tedesco.
Engagierter Start bei RB Leipzig nach Urlaub in Stuttgart und auf Mallorca: Domenico Tedesco. (imago/Picture Point LE)

Während der ersten Trainingseinheit zur Vorbereitung auf die neue Saison war RB-Trainer Domenico Tedesco engagiert dabei und gab seinem Trainingsgrüppchen lautstark Anweisungen. Im ersten Mediengespräch danach wirkte der 36-Jährige nach vier Wochen Urlaub ausgeruht und gelöst.

Domenico Tedesco über ...

... Neuzugang Xaver Schlager: „Xaver hat über mehrere Jahre bewiesen, dass er gut ist – nicht nur in der Bundesliga, auch international. Ich freue mich aufs Kennenlernen. Er ist am Ball sehr gut, hat eine super Grundlagentechnik. Er kann nach Balleroberung mit dem ersten Kontakt sofort einen Konter einleiten, weil er immer diesen Blick hat.”

Tedesco über Vertragsverlängerung von Nkunku: „Das hat Oliver Mintzlaff ganz allein gemacht”

... die Vertragsverlängerung von Christopher Nkunku: „Die Erleichterung bei mir war schon groß, dass er bleibt. Er hat Fifty-fifty-Situationen durch seine Tore und Vorlagen immer in unsere Bahnen gelenkt. Wir sind sehr froh, dass Oliver Mintzlaff dieses große Thema zu unseren Gunsten gestalten konnte. Er hat mit extremem Hochdruck an dem Thema gearbeitet. Das war nicht einfach, weil Christo hätte wechseln können. Ich habe versucht, ihm in den Monaten zuvor aufzuzeigen, dass es hier nicht so schlecht ist. Aber alles andere hat Olli allein gemacht. Wir sind sehr zufrieden, dass er bleibt.”

... einen möglichen Abgang von Konrad Laimer: „Es muss jeder Spieler für sich entscheiden. Für uns und die Fans ist es wichtig zu sehen, dass Christo bleibt, obwohl er hätte gehen können.”

... Wünsche nach Verstärkung: „Grundsätzlich haben wir einfach einen guten Kader. Die Jungs haben bewiesen, dass sie es können. Wir sind nicht umsonst Pokalsieger geworden und ins Halbfinale der Europa League gekommen. Die, die hier sind, sind zu Recht hier. Das sind alles Jungs mit einem super Charakter.”

... die Vorbereitung: „Wir brauchen eine gute Vorbereitung. Wichtig ist, dass wir gut reinkommen. Es brauchen alle einen guten Start, dass zum Trainingslager alle in etwa auf dem gleichen Niveau sind. Spätestens am 30. Juli zum Supercup gegen Bayern München müssen alle gut drauf sein. Man spielt so ein Finalspiel, um zu gewinnen.”

Tedesco: „Kevin Kampl hat Marcel Halstenberg eine Frikadelle über Mallorca ans Ohr gequatscht”

... Stimmung im Team: „Heute hat Kevin Kampl dem Marcel Halstenberg eine Frikadelle ans Ohr gequatscht über Mallorca. Da weiß man: Ihm gings dort gut. Ich war auch auf Mallorca, habe aber zum Glück den Kevin nicht getroffen. Eine größere Begrüßungsrunde und Mannschaftssitzung wird es am 4. Juli geben, in der wir unsere Ideen ansprechen und eine Vorschau für die nächsten zwei Wochen geben.”

... Saisonziele: „Um Meister zu werden, musst du alle Mannschaften hinter dir lassen. Der größte Favorit ist zweifellos Bayern München. Uns ist auch nicht entgangen, wie Borussia Dortmund zurzeit auf dem Transfermarkt aktiv ist. Wir schauen auf uns und wollen das bestmögliche Ergebnis erreichen. Aber das jetzt auszusprechen und als Ziel vorzugeben, wäre ein bisschen zu viel.”

></div></div><div class=