1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Test gegen RB Leipzig: Das sagt Klopp zum Transfer von Nkunku

Jürgen Klopp vorm Testspiel gegen RBDas sagt der Liverpool-Coach zu einem Transfer von Christopher Nkunku

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 20.07.2022, 12:19
Jürgen Klopp nach dem 2:0-Sieg gegen RB Leipzig in Budapest im Jahr 2021.
Jürgen Klopp nach dem 2:0-Sieg gegen RB Leipzig in Budapest im Jahr 2021. IMAGO / PA Images

Der große FC Liverpool ist am Donnerstag (19.15 Uhr/Servus TV) in der Red-Bull-Arena zu Gast. Mohammed Salah, Roberto Firmino, Jordan Henderson, Virgil van Dijk: Die Zuschauer dürfen sich auf ein Schaulaufen der Stars freuen, denn alle sind fit, alle stiegen mit in den Flieger.

LFC-Coach Jürgen Klopp hat sich vorm Testspiel gegen RB Leipzig positiv über die Entwicklung des Bundesligsten geäußert. "Leipzig spielt seit Jahren international, hat einen guten Mix zwischen Erfahrung und jugendlichem Elan, ist längst nicht mehr nur auf pure Balljagd aus. Dass Domenico Tedesco mit RB eine Top-Rückrunde gespielt hat und Pokalsieger wurde, hat sich auch bis auf die Insel rumgesprochen", sagte der 55-Jährige der LVZ.

Klopp über Keita und Konaté

Es ist nach den beiden 0:2-Pleiten im Champions-League-Achtelfinale 2021 das dritte Aufeinandertreffen der Spitzenmannschaften. Der Testkick wurde 2018 vereinbart, als RB-Star Naby Keita zu den Reds gewechselt war. Vergangenen Sommer ging mit Ibrahima Konaté ein weiterer RB-Profi zum 19-fachen englischen Meister. 

Über Keita, der immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen wurde und letze Saison sein bestes Jahr seit seinem Transfer hatte, sagte Klopp: "Naby ist ein grandioser Kicker, sehr beliebt in der Kabine, schickt ständig Pakete mit Trikots in seine Heimat."

Was sagt Klopp zu Christopher Nkunku?

Konaté lobte der frühere Coach von Mainz 05 und Borussia Dortmund als "unglaublich reif für sein Alter, lernwillig, freundlich und erdverbunden". Er sei vom ersten Tag an als Mensch und Fußballer eine Bereicherung gewesen. "Dass er so schnell so viele Spiele gemacht hat, spricht für ihn."

Über einen möglichen Transfer von Leipzigs Topscorer Christopher Nkunku, der bei allen Topklubs Europas auf dem Zettel stehen dürfte und zuletzt bei RBL verlängert hat, äußerte sich Klopp nur indirekt. Ob Nkunku einer für Liverpool sei? "Wenn ich JA sage, gibt’s Breaking News: Leipzig muss zittern, Klopp will Nkunku! Wenn ich NEIN sage, heißt es: Zu schlecht für die Reds, Klopp-Absage an Nkunku! Also sage ich: nichts."