RB Leipzig

U23 von RB Leipzig bei Budissa Bautzen nur 1:1

07.11.2016, 10:22
Die Bautzen-Fans konnten sich über einen Punkt gegen RB Leipzig freuen.
Die Bautzen-Fans konnten sich über einen Punkt gegen RB Leipzig freuen. imago/Hentschel

Während die Profis von RB Leipzig gestern ein spektakuläres 3:1 gegen den 1.FSV Mainz 05 feierten, musste sich die U23 des Vereins mit einem Unentschieden begnügen. Beim Abstiegskandidaten Budissa Bautzen reichte es nur zu einem 1:1.

Profi-Stürmer Terrence Boyd hatte seine Mannschaft nach 18 Minuten per Strafstoß in Führung gebracht. Maik Salewski glich direkt nach der Pause per Kopf aus.

RB Leipzig kann Überzahl nicht nutzen – Robert Klauß unzufrieden

Nach einem Platzverweis für Tobias Heppner spielte Bautzen die letzten 25 Minuten in Unterzahl. Doch auch in dieser Phase des Spiels wollte dem RB-Nachwuchs der Siegtreffer nicht gelingen.

RB-Trainer Robert Klauß zeigte sich nach dem Spiel unzufrieden: „Das Unentschieden fühlt sich wie eine Niederlage an, nachdem wir 20 Minuten in Überzahl gespielt hatten.“ Aber auch Bautzen-Coach Reimund Linkert war nicht glücklich: „Die Schlafmützigkeit, die wir im letzten Heimspiel hatten, haben wir heute nicht gezeigt. Es war mir dennoch zu wenig. Das Gegentor fiel nach einer Schlampigkeit in der Defensive.“

RB-Nachwuchs weiter auswärtsschwach

Nach dem Unentschieden in Bautzen steht RB Leipzig in der Regionalliga auf Platz 5 und damit im oberen Teil des Mittelfelds. Die Auswärtsbilanz bleibt mit einem Sieg aus sieben Spielen allerdings schlecht. Zu Hause konnte man bisher aus fünf Spielen fünf Siege holen.

Unterstützung von den Profis bekam der RB-Nachwuchs in Bautzen nicht nur von Terrence Boyd (viertes Tor im siebten Einsatz). Auch Zsolt Kalmár war nach den Spielen bei Lok Leipzig und beim ZFC Meuselwitz schon zum dritten Mal mit der U23 unterwegs.

Spielberichte von RB und von Budissa Bautzen