RB Leipzig"Unberechenbares Actionspektakel": Die Pressestimmen zum 3:3 zwischen Dortmund und RBL

Von (RBlive) 18.12.2019, 08:44
RB Leipzig erreichte ein 3:3 bei Borussia Dortmund.
RB Leipzig erreichte ein 3:3 bei Borussia Dortmund. imago/Belga

Borussia Dortmund gegen RB Leipzig wird immer mehr zu einem Bundesliga-Klassiker. Die siebte Begegnung zwischen beiden Vereinen, der Tabellenführer beim Tabellendritten, war die bislang torreichste und spannendste der Partien. Hier finden Sie die Stimmen der Presse:

Am Dienstagabend sollte das Duell zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig zeigen, auf welchem Niveau sich die Spitze des deutschen Klubfußballs zurzeit bewegt, und die Bilanz lautete: Wow! (...) Diese Aufführung war ein unberechenbares Actionspektakel.

Süddeutsche Zeitung

Bitterer kann ein Unentschieden nicht sein. Dortmund hat zwei Punkte liegengelassen, die in der Endabrechnung sehr weh tun können.

Sky-Experte Dieter Hamann

Borussia Dortmund spielt gegen Tabellenführer RB Leipzig glanzvollen Fußball - und leistet sich gleichzeitig haarsträubende Patzer. Die Konzentrationsmängel könnten das Team am Ende den Titel kosten.

Spiegel Online

Katerstimmung in Dortmund: Der BVB sah zur Halbzeit gegen RB Leipzig schon wie der sichere Sieger aus – doch dann schlug Rasenballsport zurück und erkämpfte sich ein 3:3-Unentschieden.

T-Online

45 Minuten lang spielte Leipzig in Dortmund wie Dortmund in München. (...) RB kann mangels individueller Klasse mit manchen Gegnern nicht wirklich mithalten, glaubt aber immer an sich und ist einfach schwer zu schlagen.

ZEIT Online

Sechs Tore, drei Mega-Patzer, ein Weltklasse-Treffer – Dortmund und Leipzig liefern ein irres Top-Spiel ab. Am Ende steht's 3:3 – weil Schick den BVB spät schockt!

Bild

In einem turbulenten Topspiel trennten sich Dortmund und Leipzig mit 3:3, der BVB verteilte dabei zwei Geschenke an Timo Werner.

Kicker