Gvardiol in zwei Wochen wieder fit?Poulsen verlässt Trainingslager vorzeitig, Lookman angeschlagen

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 15.07.2022, 17:12
Josko Gvardiol und Yussuf Poulsen konnten im Trainingslager nur individuell trainieren.
Josko Gvardiol und Yussuf Poulsen konnten im Trainingslager nur individuell trainieren. IMAGO / Picture Point LE

Josko Gvardiol fällt mindestens bis zum Saisonstart der Fußball-Bundesliga aus. Der Innenverteidiger laboriert weiter an Problemen im Oberschenkel, weswegen er sich vor rund vier Wochen in Hamburg operieren ließ.

Bei dem minimalen Eingriff, mit dem die Folgen eines Pferdekusses aus dem Saison-Finale abgemildert werden sollten, wurde Blut aus dem Oberschenkel heraus gezogen. Um den "Heilungsprozess zu unterstützen", wie es hieß.

Update: Nach RBlive-Informationen gab es keinen Rückschlag im Heilungsprozess und bei der Reha. Am Montagvormittag hatte Gvardiol seine erste Laufeinheit im RB-Trainingslager in Aigen in der Steiermark absolviert. Hinzu kamen individuelle Reha-Einheiten und leichte Übungen mit Ball. Das Pensum soll in der nächsten Woche gesteigert werden.

Poulsen Reha geht nächste Woche weiter

Neben dem Test gegen Southampton am Samstag verpasst der Kroate auch das zweite Testspiel gegen den FC Liverpool kommenden Donnerstag in Leipzig sowie den Supercup gegen den FC Bayern Ende Juli. Danach dürfte er wieder ins Mannschafttraining einsteigen. Zum Bundesligastart am 7. August gegen den VfB Stuttgart ist ein Einsatz nicht ausgeschlossen.

Derweil wird Yussuf Poulsen vor dem Southampton-Test nach Leipzig zurückkehren, um sich ein bisschen zu erholen und um seine Regeneration nächste Woche fortzusetzen. Ademola Lookman konnte nach einem Schlag aufs Sprunggelenk am Donnerstag nur individuell trainieren.