RB Leipzig

Wieder Schiri-Pech? Carlos del Cerro Grande pfeift RB Leipzig gegen Basaksehir

Von (RBlive/fri) 02.12.2020, 16:24
Carlos del Cerro Grande ist seit 2013 als FIFA-Schiedsrichter im Einsatz.
Carlos del Cerro Grande ist seit 2013 als FIFA-Schiedsrichter im Einsatz. imago/Opokupix

Beim letzten Champions-League-Spiel von RB Leipzig gegen Paris St. Germain meinte es das Schiri-Team um Danny Makkelie nicht gerade gut mit dem Zweiten der Fußball-Bundesliga. Ein falscher Elfmeterpfiff nach einem vermeintlichen Foul von Marcel Sabitzer an Angel Di Maria, der auch durch den Video-Schiedsrichter nicht zurückgenommen wurde, sorgte bei RB-Coach Julian Nagelsmann und seinen Männern für schlechte Laune. 0:1 ging das Match gegen PSG nach dem verwandelten Strafstoß von Neymar vergangene Woche verloren.

Mit Carlos del Cerro Grande verbinden die Sachsen dagegen bislang nur positive Erinnerungen. Der Spanier, seit 2013 als FIFA-Schiedsrichter im Einsatz, pfeift am Mittwochabend (18.55/DAZN) das Gastspiel bei Basaksehir. Der 44-Jährige stand bereits im März beim Leipziger 3:0-Sieg über Tottenham Hotspur im Achtelfinale der Champions League auf dem Rasen. Es war ein denkwürdiger Fußball-Abend in der Red-Bull-Arena - und das letzte Match vor Publikum im deutschen Fußball vor dem ersten Corona-Lockdown.

Cerro Grande kein Glücksbringer für deutsche Teams

Insgesamt erwies sich del Cerro Grande bei Begegnungen mit deutscher Beteiligung nicht grundsätzlich als Glücksbringer: zwei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen lautet die ausgeglichene Bilanz. Bei Partien von türkischen Vereinen kam der Polizist erst einmal zum Einsatz: Vor fünf Jahren leitete er das 0:0 der türkischen U21 in der EM-Qualifikation gegen die Niederlande.

Der Spanier stand zuletzt ganz besonders im Fokus. Er ist Teil der UEFA-Dokumentarserie „Man in the Middle“ über Champions-League-Schiedsrichter. Als Assistenten stehen ihm am Mittwoch im Basaksehir-Fatih-Terim-Stadion Juan Carlos Yuste Jimenez und Roberto Alonso Fernandez zur Seite. Vierter Offizieller ist Guillermo Cuadra Fernandez und als Video-Assistent fungiert Juan Martinez Munuera (alle Spanien).