RB Leipzig

Wiedersehen mit Kaiser oder Frahn? RB Leipzig hofft in ersten Runde des DFB-Pokals auf leichten Gegner

Von (RBlive/fri/sid) 03.07.2021, 01:00
Yussuf Poulsen gegen Dortmunds Emre Can (vorne) im DFB-Pokalfinale, das RB Leipzig 1:4 gegen den BVB verlor. 
Yussuf Poulsen gegen Dortmunds Emre Can (vorne) im DFB-Pokalfinale, das RB Leipzig 1:4 gegen den BVB verlor.  imago images/motivio

Der frühere Profi und heutige ARD-Experte Thomas Broich (40) fungiert am Sonntag (ab 18.30 Uhr) im Rahmen der ARD-Sportschau bei der Auslosung der ersten Hauprunde im DFB-Pokal als "Losfee". Die erste Pokalrunde findet vom 6. bis 9. August und damit eine Woche vor dem Bundesliga-Start statt. Borussia Dortmund ist Titelverteidiger nach dem Finalsieg gegen RB Leipzig (4:1).

RB hatte bereits 2019 im Finale gestanden und damals, unter Trainer Ralf Rangnick, 0:3 gegen den FC Bayern verloren. In der ersten Runde dürfte nunmehr ein leichtes Los ganz nach dem Geschmack des neuen RB-Trainers Jesse Marsch und seiner Schäfchen sein. Umso mehr, weil es der Bundesliga-Auftakt mit Partien gegen den VfL Wolfsburg und den FC Bayern am dritten bzw. vierten Spieltag in sich hat.

Ein Pokal-Wiedersehen mit altgedienten RB-Spielern wäre gleich in mehrfacher Hinsicht möglich. Unter anderem Hannover 96 mit Dominik Kaiser, Erzgebirge Aue mit einem Ex-RB-Quintett um Clemens Fandrich sowie der SV Babelsberg 03 mit dem früheren Torjäger Daniel Frahn befinden sich im Lostopf. Frahn sagte kürzlich dem Sportbuzzer über ein mögliches Duell gegen seinen alten Arbeitgeber: "Das wäre eine coole Sache." Sonntag weiß der 34-Jährige, ob sein Wunsch in Erfüllung gegangen ist.