RB Leipzig

"Wusste sofort, dass er ein Killer ist": Dominik Szoboszlai über Erling Haaland, Neymar und Saison mit RB Leipzig

Von Thomas Fritz 27.11.2021, 09:36
Verstanden sich in Salzburg bestens: BVB-Star Erling Haaland (unten) and Dominik Szoboszlai von RB Leipzig.
Verstanden sich in Salzburg bestens: BVB-Star Erling Haaland (unten) and Dominik Szoboszlai von RB Leipzig. imago images/GEPA pictures

Dominik Szoboszlai hat große Ziele. Sehr große Ziele. Das verriet der Mittelfeldspieler von RB Leipzig in einem Interview auf dem Youtube-Kanal von Fabrizio Romano. „Ich will irgendwann die Champions League gewinnen", sagte der ungarische Nationalspieler. Aussagen zu konkreten Saisonzielen mit RB vermied er allerdings. "Wir hatten keinen guten Start, aber wir kommen zurück und konzentrieren uns auf die nächsten Spiele." Am Sonntag (17.30 Uhr) trifft die Elf von Jesse Marsch, die in der Fußball-Bundesliga derzeit nur auf dem siebten Platz liegt, in Leipzig auf Bayer 04 Leverkusen.

Szoboszlai erzielte für RB Leipzig wichtiges Tor in der Champions League

Begegnungen auf der ganz großen Bühne machen dem 21-Jährigen keine Angst. "Ich liebe Druck. Ich bin nicht ängstlich oder nervös." So wie bei seinem Elfer in der Schlussphase des Champions-League-Spiels gegen Paris Saint-Germain, als PSG-Star Neymar ihn mit Psychospielchen verunsichern wollte. Szoboszlai versenke den Strafstoß sicher zum 2:2-Ausgleich. Im Anschluss habe ihm Neymar zu seinem Tor gratuliert, berichtete der vergangene Saison lange verletzte RB-Profi, der nach seiner Rückkehr zum Leistungsträger geworden ist (16 Saisonspiele/6 Tore/3 Vorlagen).

Über seine Freundschaft zu BVB-Stürmer Erling Haarland sagte Szoboszlai. "Ich habe mich in Salzburg um ihn gekümmert, ich habe ihm ein paar Worte Deutsch beigebracht, bin mit ihm in die Stadt und Essen gegangen. Wir sind gute Freunde." Auch Haalands sportliche Qualitäten haben den Ungarn, der ein Jahr vor dem norwegischen Wunder-Stürmer nach Salzburg gewechselt war, sofort beeindruckt. "Ich wusste vom ersten Tag an, dass er ein Killer im Strafraum ist." Irgendwann könne Haaland sogar Weltfußballer werden, sagte Szoboszlai voraus. (RBlive/fri)