Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Aufstellung gegen Stuttgart Orban verdrängt Upamecano auf die Bank, Sörloth beginnt erneut

Gegen den VfB von Beginn an: RB Leipzigs Willi Orban (hier gegen Sasa Kalajdzic)

Gegen den VfB von Beginn an: RB Leipzigs Willi Orban (hier gegen Sasa Kalajdzic)

Willi Orban steht in der Anfangself von RB Leipzig und verdrängt damit Dayot Upamecano auf die Bank. Der Franzose, der im Sommer zum FC Bayern wechselt, war vergangene Woche nicht ganz unschuldig am 1:2 gegen den 1. FC Köln.

Sabitzer und Forsberg auf der Bank

Neben Orban stehen Ibrahima Konaté und Lukas Klostermann in der Dreierkette. Die Außen dürften Angelino und Tyler Adams besetzen, vorn im Sturm setzt RB-Trainer Julian Nagelsmann erneut auf Alexander Sörloth von Beginn an. Dani Olmo spielt anstelle von Emil Forsberg, der ebenso auf der Bank sitzt wie der angeschlagene Kapitän Marcel Sabitzer.

Die Sachsen verkürzen bei einem Sieg den Abstand auf die Bayern auf sieben Punkte, da der Tabellenführer gestern 1:2 in Mainz verlor. Mehr aber geht es bei RB darum, Tabellenplatz zwei zu sichern und mit einem Sieg die Champions-League-Qualifikation weitgehend festzumachen. Das Hinspiel hatte der Tabellenzweite in Stuttgart 1:0 gewonnen.

So spielt RB: Gulacsi - Adams, Orban, Konaté, Klostermann, Angelino - Kampl, Haidara - Nkunku, Olmo - Sörloth

(RBlive/hen)