Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Wettquoten Mit Leipzigs Pokalsieg lässt sich kein großes Geld verdienen

Fokus auf den DFB-Pokal: RB Leipzig ist noch zwei Siege vom ersten Titelgewinn der Vereinsgeschichte entfernt.

Fokus auf den DFB-Pokal: RB Leipzig ist noch zwei Siege vom ersten Titelgewinn der Vereinsgeschichte entfernt.

Die Fußball-Schwergewichte Borussia Dortmund und RB Leipzig sind laut Sportwettenanbieter bwin die haushohen Favoriten auf den Einzug ins DFB-Pokalfinale.

Der BVB hat gegen Favoritenschreck Holstein Kiel im Halbfinale am Samstag (20.30 Uhr/ARD und Sky) eine Siegquote von 1,20. Bei einem erneuten Überraschungserfolg der Norddeutschen, die in der zweiten Runde Titelverteidiger Bayern München eliminierten, winkt dagegen das Zwölffache des Einsatzes.

Sportwetten: BVB mit besserer Pokalsieg-Quote als RB Leipzig

Auch Leipzig ist beim Gastspiel bei Bundesliga-Abstiegskandidat Werder Bremen (Freitag, 20.30 Uhr/ARD und Sky) mit einer Quote von 1,36 eindeutig favorisiert. Zuletzt ging das Bundesliga-Duell an gleicher Stelle mit 4:1 klar an die Sachsen, auch deshalb besitzen die Gastgeber eine hohe Siegquote von 7,75.

Sollte der im Sommer zum FC Bayern scheidende RB-Coach Julian Nagelsmann seinem Verein zum Abschied den Pokalsieg schenken, winkt eine Quote von 2,30. Allerdings werden dem BVB für den Triumph in Berlin bessere Chancen eingeräumt (1,75). (sid)