Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Deniz Aytekin leitet #RBLSGE

Lang, lang ist es her. Deniz Aytekin bei seinem ersten Auftritt in der Red Bull Arena zu Leipzig. 2010 in der Regionalliga bei der Partie von RB Leipzig gegen den Chemnitzer FC.

Lang, lang ist es her. Deniz Aytekin bei seinem ersten Auftritt in der Red Bull Arena zu Leipzig. 2010 in der Regionalliga bei der Partie von RB Leipzig gegen den Chemnitzer FC.

Jedes Fußballspiel braucht auch jemanden, der es mit seinen Pfiffen und Entscheidungen in vernünftige Bahnen lenkt. Dabei ist Deniz Aytekin bei der Partie zwischen RB Leipzig und Eintracht Frankfurt am morgigen Samstag Abend der Schiedsrichter.

Der 38-Jährige gehört zu den erfahrenen Spielleitern der Republik. Seit 2008 leitet er Bundesliga-Spiele. Im Jahre 2012 feierte der FIFA-Schiedsrichter auch seine Länderspiel-Premiere. Größere Bekanntheit erlangte er durch einen Spielabbruch. Denn 2011 beendete er die Partie zwischen dem FC St. Pauli und Schalke 04 kurz vor dem Ende, weil einer seiner Assistenten von einem Bierbecher getroffen wurde.

Deniz Aytekin zum dritten Mal bei einem Spiel von RB Leipzig

Bei Partien mit Beteiligung von RB Leipzig war Deniz Aytekin zweimal im Einsatz. 2015 leitete er sehr souverän den 2:0-Auswärtssieg von RB bei Eintracht Braunschweig. Und bereits im November 2010 wurde er beim damaligen Spitzenspiel zwischen RB Leipzig und dem Chemnitzer FC in der Regionalliga eingesetzt. Dabei hieß es am Ende 1:1. Auch diese Partie war damals in guten Schiedsrichter-Händen.

Aytekin ist ein Spielleiter, der viel natürliche Autorität mitbringt. Von den Bundesliga-Profis wurde er in der Winterpause bei einer Kicker-Umfrage zum viertbesten Schiedsrichter der Liga gewählt. Grundsätzlich versucht er das Spiel mit seinem Auftreten zu lenken. Aber er ist sich auch nicht zu schade, konsequent Entscheidungen zu treffen und Karten zu zeigen, wenn das notwendig ist.