Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

„Im Schritt hat's reingezogen” Sabitzer mit Adduktorenproblemen ausgewechselt

Schwarz-Gelbe Übermacht: Marcel Sabitzer gegen Thomas Delaney & Co.

Schwarz-Gelbe Übermacht: Marcel Sabitzer gegen Thomas Delaney & Co.

Die zweite Hälfte des Topspiels gegen Borussia Dortmund (1:3) war für RB Leipzig zum Vergessen. Innerhalb von einer halben Stunde kassierten die Leipziger zwei Tore gegen den BVB und zerfielen in der Schlussphase. Dazu musste auch noch Kapitän Marcel Sabitzer beim Stand von 0:1 ausgewechselt werden. Nach einer Stunde kam für den Spielführer Lukas Klostermann in die Partie (61.). Tyler Adams rückte dafür auf Sabitzers Position im defensiven Mittelfeld.

„Sabi hatte Probleme im Adduktorenbereich. Bei ihm im Schritt hats bissl reingezogen”, sagte Trainer Julian Nagelsmann. „Ich hoffe, dass es nichts Dramatisches ist. Das wäre alles andere als gut.” Eine genaue Diagnose steht noch aus. RB hat bereits ohne Sabitzer aktuell sieben Verletzte.

Verletzung von Dortmunds Axel Witsel

Auch beim BVB verletzte sich ein Spieler. Der Revierklub muss womöglich in den kommenden Spielen auf seinen Mittelfeld-Organisator Axel Witsel verzichten. Der belgische Nationalspieler wurde nach einer halben Stunde unter starken Schmerzen ausgewechselt. „Das sah nicht gut aus", sagte BVB-Kapitän Marco Reus besorgt. Trainer Edin Terzic berichtete, Witsel habe „die Achillessehne gespürt. Wir haben aber noch keine Diagnose, die zu 100 Prozent zutreffend wäre.” Witsel war ohne Einwirkung eines Gegenspielers im Rasen hängen geblieben. (RBlive/ukr/dpa)