Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Luxusprobleme im Kader: Kampl und Forsberg fit, Laimer zurück

Kevin Kampl und Emil Forsberg könnten beide auflaufen.

Kevin Kampl und Emil Forsberg könnten beide auflaufen.
Copyright: imago/Karina Hessland

Vor dem Montagsspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim gab Ralf Rangnick Auskunft über die Personalsituation bei RB Leipzig.

Kampl und Forsberg sind fit für Hoffenheim

Die stellte sich am Sonntagmittag so gut wie lange nicht dar. Kevin Kampl hat seine Zehenverletzung auskuriert und die ganze Woche trainiert, auch Emil Forsberg ist nach einer Blessur am Innenband aus dem Stuttgartspiel am Samstag wieder eingestiegen. „Mit Ausnahme der drei Langzeitverletzten Dayot Upamecano, Emile Smith Rowe und Amadou Haidara haben wir alle Mann zur Verfügung.“

Laimer wieder von Beginn? Mehr Alternativen für Rangnick

Rangnick muss nun sogar von 18 Feldspielern und drei Torhütern zwei Kandidaten streichen, was ihm „so rum lieber ist.“ Nächste Woche könnte es mit dem Einstieg von Amadou Haidara ins Teamtraining noch enger werden im Kampf um die Startelf. „Nach der Länderspielpause könnten auch Upamecano und Smith Rowe dazu kommen, dann haben wir noch mehr Alternativen“, so der RB-Coach. Der zuletzt gelbgesperrte Konrad Laimer rückt am Montag auch wieder in den Kader und wird wohl beginnen, deutete Rangnick an.

 

Das könnte Dich auch interessieren