Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prĂŒfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfĂŒgbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur VerfĂŒgung:  ↻ Aktualisieren

Neue Saison terminiert Start am 18. September, nur neun Tage Winterpause

Am 18. September startet die Saison 2020/21.

Am 18. September startet die Saison 2020/21.

Bundesliga-Neustart am 18. September, das Ende der Winterpause an Neujahr und das große Pokalfinale in Berlin wĂ€hrend der Saison: Die Folgen der Corona-Unterbrechung werden auch den Spielplan der nĂ€chsten Saison im deutschen Fußball noch krĂ€ftig durcheinanderwirbeln. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) veröffentlichte am Freitag seinen Rahmenterminkalender, wonach die Spielzeit 2020/21 mit der ersten DFB-Pokalrunde von 11. bis 14. September beginnt. Eine Woche spĂ€ter sollen dann Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga den Spielbetrieb wieder aufnehmen.

Der Rahmenterminkalender als PDF im Detail

„Alle vorgenommenen Planungen im DFB-Rahmenterminkalender der Saison 2020/2021 stehen unter dem Vorbehalt, dass die behördlichen VerfĂŒgungslagen vor Ort den Spielbetrieb ermöglichen. Anpassungen fĂŒr einzelne Wettbewerbe aufgrund sich verschĂ€rfender Pandemielagen oder verĂ€nderter VerfĂŒgungslagen sind weiterhin möglich”, hieß es in der DFB-Mitteilung. Die Corona-Krise hatte ab MĂ€rz fĂŒr eine gut zweimonatige Unterbrechung gesorgt, ab Mitte Mai spielten die drei höchsten deutschen Ligen mit zahlreichen Englischen Wochen die ĂŒbrigen Spieltage zu Ende - ohne Publikum.

Kein klassischer Herbstmeister

Der neue Rahmenterminkalender beinhaltet einige Besonderheiten. Neben dem zwangslÀufig deutlich verspÀteten Start werden die Profis in der EM-Saison auch fast keine Winterpause haben. Am 22. und 23. Dezember finden noch Pokalspiele der zweiten Runde statt, nach gut einer Woche Weihnachts- und Silvesterpause wird schon am 2. und 3. Januar wieder in der Bundesliga gespielt. Da es im Jahr 2021 erst mit dem 14. Spieltag weitergeht, wird in der kommenden Spielzeit auch kein klassischer Herbstmeister in der Winterpause feststehen.

Auch im DFB-Pokal gibt es Neuerungen. WĂ€hrend Achtelfinale am 2. und 3. Februar sowie Viertelfinale am 2. und 3. MĂ€rz noch wie gewohnt unter der Woche stattfinden, gibt es Modifikationen beim Halbfinale und beim Endspiel. Die beiden Halbfinals sollen am Wochenende rund um den 1. Mai stattfinden, wenn die Ligen auf Wunsch der Sicherheitsbehörden pausieren. DafĂŒr steigt das Finale in Berlin diesmal nicht an einem Samstag nach der Saison, sondern an Christi Himmelfahrt (13. Mai), dem Donnerstag vor dem vorletzten Spieltag. Das Bundesliga-Saisonfinale ist fĂŒr den 22. Mai angesetzt.

Spiele mit und ohne Fans denkbar?

Wann und wie viele Zuschauer zur neuen Saison wieder in die Stadien dĂŒrfen, ist derzeit noch offen. In der Debatte hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) nun auf die zustĂ€ndigen Gesundheitsbehörden vor Ort verwiesen. Entscheidend fĂŒr eine (Teil-) Zulassung von Zuschauern seien die lokalen Konzepte der Klubs, welche von den zustĂ€ndigen Gesundheitsbehörden vor Ort freigegeben werden mĂŒssten, teilte die DFL am Freitag ĂŒber die Vorgaben des Bundesministeriums fĂŒr Gesundheit (BMG) mit. Die DFL steht nach eigenen Angaben derzeit im stĂ€ndigen Austausch mit dem BMG.

Bei RB Leipzig haben Stadt und Freistaat Sachsen den Weg fĂŒr Spiele mit Fans freigemacht.

„In diesen GesprĂ€chen wurde seitens des BMG ausgefĂŒhrt, dass die konsequente Einhaltung höchster Infektionsschutzstandards Grundvoraussetzung ist, um Fußballspiele mit Publikum wieder möglich zu machen”, hieß es in der Mitteilung. Seit der pandemiebedingten Unterbrechung im MĂ€rz fanden alle Partien im deutschen Profifußball als Geisterspiele statt.

Nach dem regulĂ€ren Saisonende am Wochenende um den 22. Mai planen DFB und DFL die Relegationsspiele fĂŒr den 26. und 29. Mai (Bundesliga) sowie fĂŒr den 27. und 30. Mai (2. Bundesliga). Einen Tag nach der Zweitliga-Relegation beginnt die Abstellungsperiode fĂŒr die Nationalmannschaften, deren verschobene Fußball-EM in zwölf LĂ€ndern vom 11. Juni 2021 an nachgeholt werden soll. (RBlive/dpa)