Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Gegen Augsburg Haidara positiv getestet, Henrichs debütiert in der Startelf

RB-Leihspieler Benjamin Henrichs

RB-Leihspieler Benjamin Henrichs

Amadou Haidara wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Das gab der Verein vor dem Anpfiff der Partie gegen den FC Augsburg bekannt. Haidara ist deshalb nicht im Kader.

Angeblich wurde er "isoliert". Er muss aber nicht in Quarantäne. „Die Werte liegen unterhalb der normalen Nachweisgrenze, der Spieler ist nicht infektiös und muss daher nach Rücksprache mit den Gesundheitsbehörden nicht in Quarantäne", ließ RBL ausrichten.

Ohne klassischen Stürmer

Haidara könnte sich auf der Länderspielreise nach Mali angesteckt haben. Für ihn rückt Benjamin Henrichs in die Startelf. Es ist sein erstes Spiel von Beginn an, der Leihspieler von der AS Monaco wurde zuvor jeweils nur eingewechselt.

Darüberhinaus lässt Trainer Julian Nagelsmann im Topspiel gegen den Tabellenzweiten wieder ohne klassischen Stürmer spielen. Die Angriffsreihe bilden Emil Forsberg, Christopher Nkunku und Dani Olmo. Zudem fehlt Kevin Kampl. Damit agiert RB in der Fuggerstadt überraschend defensiv. (RBlive/hen)