Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Rückenprobleme: Sabitzer fehlt RB Leipzig bei Zenit – Kampl zurück

Marcel Sabitzer.

Marcel Sabitzer.

RB Leipzig tritt am Donnerstag im Rückspiel gegen Zenit St. Petersburg an. Ralph Hasenhüttl erklärte am Mittwochabend über die Personalsituation auf.

Kevin Kampl zurück, dafür fällt Marcel Sabitzer aus

Bittere Pille für Ralph Hasenhüttl und RB Leipzig: Im Rückspiel gegen Zenit fehlt der „Mentalitätsspieler“ Marcel Sabitzer. „Er hat leider Gottes ein bisschen Rückenprobleme gehabt, die Hüfte hat zugemacht im Abschlusstraining, deswegen konnte er nicht mitfliegen“, klärte Hasenhüttl auf. „Dafür ist Kevin Kampl mit dabei“, schob der RB-Coach hinterher, dass er als Ersatz auf den wiedergenesenen Mittelfeldallrounder setzen kann.

Upamecano nach Erkältung wieder fit

Ansonsten fehlen ihm nur Ademola Lookman und Marcel Halstenberg. Am Anfang der Woche sei zwar auch Dayot Upamecano etwas krank gewesen und hat das Spielersatztraining verpasst. Zuletzt war er aber wieder voll eingestiegen, deswegen ist er nach der Pause gegen den VfB Stuttgart wohl wieder eine Option. Ralph Hasenhüttl fühlt sich und sein Team gut vorbereitet. „Wir haben 19 Mann mit dabei, sind auf alle Eventualitäten gefasst.“

So könnte RB Leipzig gegen Zenit St. Petersburg spielen

Péter Gulácsi – Lukas Klostermann (Bernardo), Willi Orban, Dayot Upamecano, Konrad Laimer (Bernardo) – Naby Keita, Diego Demme – Emil Forsberg, Bruma (Kevin Kampl) – Timo Werner, Jean-Kevin Augustin (Yussuf Poulsen)