Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Überraschung! Was plant Pal Dardai gegen RB Leipzig?

Pal Dardai will RB Leipzig mit Hertha BSC überraschen.

Pal Dardai will RB Leipzig mit Hertha BSC überraschen.

Im Duell Sechster gegen Fünfter will Pal Dardai mit Hertha BSC am 10. Bundesliga-Spieltag RB Leipzig überraschen, erklärte er auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

Pal Dardai kündigt Überraschung an

„Wir werden etwas anders machen“, kündigte der Trainer der Berliner für die Partie am Samstag (18.30 Uhr) an, ohne Konkretes zu verraten. „Das sollen sie an der eigenen Haut spüren“, sagte Dardai in Richtung des punktgleichen Kontrahenten (beide 16). Seine Mannschaft wolle das 2:2 bei Spitzenreiter Borussia Dortmund nun „vergolden“. Dazu seien aber auch personelle Umstellungen nötig, erklärte Dardai: „Es ist ein anderer Gegner, eine andere Spielweise. Wir brauchen Veränderungen.“

Hertha BSC mit vollem Kader

Das braucht Dardai mit Sicherheit gegenüber den letzten Duellen gegen RB. Die bisherigen zwei Heimauftritte in der Fußball-Bundesliga gegen Leipzig gingen für Hertha mit 2:6 und 1:4 grandios daneben. „Das ist so weit weg, wir wollen uns damit nicht beschäftigen“, sagte Dardai am Donnerstag. „Es ist ein anderes Spiel. Natürlich brauchen wir eine gute Tagesform. Aber die Jungs werden es diesmal gut machen. Ich habe einfach ein gutes Gefühl.“ Bis auf Mittelfeldspieler Marko Grujic, der in kommende Woche wieder ins Teamtraining einsteigen soll, hat Dardai alle Spieler zur Verfügung. „Alle sind fit“, sagte der Ungar.

Davie Selke könnte Comeback gegen Leipzig geben

Ob U21-Europameister Davie Selke nach seinem Startelf-Einsatz im Pokal in Darmstadt (2:0) erstmals in dieser Saison auch in der Bundesliga beginnen wird, ließ Dardai offen. „Er muss auf den Moment warten. Er ist fit“, sagte Dardai über den Ex-Leipziger, der sich im Sommer einer Lungen-Operation unterziehen musste. Man sehe Selke auch als Stürmer für die Zukunft. Wenn er sich stabilisiert, könnte er auch ein Kandidat für die Nationalmannschaft werden, meinte Dardai.


(dpa|RBlive)