Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

„Wir waren nicht schlechter als Liverpool” Reaktionen nach dem 0:2 in Budapest

Schmolllippe nach der Niederlage: Julian Nagelsmann.

Schmolllippe nach der Niederlage: Julian Nagelsmann.

Die ersten Reaktionen der Protagonisten nach dem 0:2 von RB Leipzig gegen den FC Liverpool:

Julian Nagelsmann (Trainer RB Leipzig): „Wir waren mit den ersten zehn Minuten sehr glücklich. Dann sind wir nicht mehr so gut in die Abläufe gekommen. In der ersten Hälfte war es dann ausgeglichen. Da waren wir mit Ball noch nicht ganz so mutig und gefühlt schlechter im Spiel. In der zweiten Hälfte war es viel, viel besser, da haben wir eigentlich ein super Spiel gemacht und viele Chancen herausgespielt. Natürlich haben wir auch zwei krasse Fehler gemacht, die auf diesem, aber auch auf anderem Niveau bestraft werden. Aber ich finde viel schlimmer, dass wir die Chancen nicht verwerten, wir hatten vier oder fünf hundertprozentige. Das müssen wir uns mehr ankreiden lassen als die Fehler. Die gehören dazu. Wir waren garantiert nicht zwei Tore schlechter als Liverpool, eigentlich waren wir gar nicht schlechter.”

Jürgen Klopp (Trainer FC Liverpool): „Klar war es verdient. Leipzig ist eine richtige Topmannschaft. Sie können das normalerweise auch besser spielen als heute Abend. Aber wir waren gut, wir waren taktisch gut. Wir waren nicht schlechter, wir waren besser im Spiel. Wir haben sie zu den Fehlern gezwungen. Der zweite war unglücklich, aber das war ein Drecksball. Da musst du Glück haben, dass der Verteidiger ihn trifft. Beim ersten Treffer haben wir toll gepresst. Wir hatten tolle Balleroberungen in den richtigen Räumen, unser hohes Pressing war gut. Mir haben viele Dinge gut gefallen heute. Was immer sie versucht haben, wir hatten eine Antwort darauf. Das war jetzt das erste Spiel, mehr als es zu gewinnen, konnten wir nicht machen.”

Marcel Sabitzer: „Wir glauben daran”

Kevin Kampl (Mittelfeldspieler RB Leipzig): „Wir haben uns zwei Fehler geleistet, die auf diesem Niveau bestraft werden. Wir hatten aber genug Chancen, ein, zwei Tore zu machen. Klar, wird es schwierig, das aufzuholen, aber wir werden im Rückspiel alles geben. Es ist möglich.”

Marcel Sabitzer (Kapitän RB Leipzig): „Die Enttäuschung ist groß, denn wir haben über weite Strecken ein gutes Spiel gemacht. Aber wenn du mit zwei solchen Fehlern die zweite Hälfte beginnst, dann ist das bitter. Trotzdem haben wir noch Chancen auf das Weiterkommen. Wir haben eigentlich ein ordentliches Spiel gemacht, das hat uns auch der Trainer gesagt. Wir müssen aber die Fehler abstellen und unsere Chancen nutzen, wenn wir weiterkommen wollen. Wir glauben daran.”

Ozan Kabak (Verteidiger FC Liverpool): „Wir haben verdient gewonnen, haben alle Duelle im Mittelfeld gewonnen und haben Fußball gespielt. Dieser Sieg bedeutet mir viel, es ist mein erster Erfolg im Liverpool-Dress. Ich denke, wir gewinnen auch das Rückspiel und kommen weiter.”

(RBlive/ukr/mhe)