RB LeipzigStadt Leipzig will Verkehr um Red Bull Arena modernisieren

08.03.2017, 19:46
Beschilderung der Parkplätze rund um das Stadion.
Beschilderung der Parkplätze rund um das Stadion. GEPA

RB Leipzig will die Red Bull Arena kaufen, wenn die Bauvoranfrage positiv beschieden wird. Dazu müssen auch rechtliche Fragen zu Umwelt und Verkehr geklärt werden.

Besonders die Steuerung des Verkehrsaufkommen rund um das Stadion ist ein wichtiger Baustein. Um das von der Stadt, vielen Fans und umliegenden Unternehmen präferierte Innenstadtstadion zu realisieren, müssen die Anfahrtswege der hohen Verkehrsbelastung standhalten.

Stadt Leipzig genehmigt Maßnahmen zur Verkehrsoptimierung

Um dessen Herr zu werden, hat nun der Stadtrat eine erste Initiative des Baudezernats durchgewunken, wie die LVZ berichtet. Etwa 1,1 Millionen Euro sollen in ein besseres Verkehrsmanagement investiert werden. Durch optimierte Ampelschaltung, neue LED-Verkehrshinweise und Analysetechnik wird die Staubildung gemindert. Die Neuerung sollen außerdem einen Anteil von 300.000 Euro zur „umweltorientierten Verkehrssteuerung“ enthalten.