Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Erstes Training nach Sabitzer-Transfer Quintett übt individuell, Olmo hat frei

RB Leipzigs Cheftrainer Jesse Marsch beim Training am Cottaweg.

RB Leipzigs Cheftrainer Jesse Marsch beim Training am Cottaweg.

Während das Gros der Profis auf Länderspielreise ist, begrüßte RB Leipzigs Coach Jesse Marsch am Dienstag zur ersten Einheit nach dem Abgang von Kapitän Marcel Sabitzer zum FC Bayern eine Rumpf-Gruppe am Cottaweg. Nur Benjamin Henrichs, Nordi Mukiele, Talent Josha Wosz, die Ersatz-Torhüter Josep Martinez und Philipp Tschauner sowie eine Handvoll Juniorenspieler wie Michael Kostka standen auf dem Rasen. Die Folge: Marsch und sein "Assi" Achim Beierlorzer absolvierten einen Teil der Einheit selbst mit. Von schlechter Laune war nach dem Bundesliga-Fehlstart (nur ein Sieg in drei Spielen) nichts zu sehen.

Sabitzer habe sich ordentlich bei der Mannschaft verabschiedet, sagte Nationalspieler Henrichs. „Es ist ein Verlust für uns. Er hat sich gestern von der Gruppe verabschiedet und sich für die ganzen Jahre hier bedankt. Ich glaube schon, dass ihm das bisschen wehgetan hat zu wechseln”, so der Defensivallrounder.

Ilaix Moriba soll am Dienstag bei RB Leipzig vorgestellt werden

Individuell mit Ball trainierte Linksverteidiger Angelino. Marcel Halstenberg, der aus der Reha in Thalgau mit fast komplett geschorenem Haupthaar zurückkehrte, absolvierte vor rund 80 bis 100 Fans Laufeinheiten. Mohamed Simakan, Christopher Nkunku und Kevin Kampl übten in der Akademie beim Regenerationstraining. EM- und Olympia-Fahrer Dani Olmo hat die gesamte Woche frei bekommen. Ab Freitag hat der gesamte Kader dann ein paar Tage Zeit zur Erholung, bevor Marsch seine Mannen am Montag oder Dienstag wieder antreten lässt.

Neuzugang Ilaix Moriba befand sich, während seine neuen Teamkollegen draußen schwitzten, zum Medizincheck im Inneren der Akademie. Am Mittwoch soll der beim großen FC Barcelona ausgebildete Mittelfeldspieler offiziell bei RB Leipzig vorgestellt werden. (RBlive/fri/ukr)