Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Jean-Kevin Augustin steigt ins Training ein – Oliver Burke zurück

Die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl im Training wird nach und nach größer.

Die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl im Training wird nach und nach größer.
Copyright: imago

Nach und nach füllen sich die Reihen im Training von RB Leipzig. Am Dienstagvormittag gab es das vorletzte öffentliche Trainingseinheit vor dem ersten Testspiel gegen den SV Dessau 05.

Mvogo absolviert halbes Training – Stefan Ilsanker wird behandelt

Mit dabei waren diesmal auch Jean-Kevin Augustin und Oliver Burke. Der Franzose trainierte zum ersten Mal überhaupt mit dem Team. Auf dem Plan standen schnelle Spielformen mit wenig Kontakten und Torabschluss, die den meisten Spielern bekannt waren. Für die Neuzugänge ging es darum, sich zu integrieren. Jean-Kevin Augustin und Ibrahima Konate kamen zwischendurch häufiger mit dem neuen Teambetreuer Babacar N’Diaye zusammen, der die Anweisungen von Co-Trainer Zsolt Löw übersetzte. Interessant auch, dass Raquel Rosa meist mit Oliver Burke sprach.

Gestern waren bereits Yvon Mvogo und Peter Gulacsi zur Mannschaft gestoßen und komplettierten die Reihe der Torhüter. Für Yvon Mvogo allerdings ein Kurzeinsatz, denn nach einer knappen Dreiviertelstunde verließ er den Rasen schon wieder. Stefan Ilsanker musste zwischenzeitlich zur Behandlungspause das Training unterbrechen, allerdings stellte es sich als nichts Ernstes heraus.

Forsberg und Keita zum Medizincheck

Emil Forsberg und Naby Keita waren derweil beim Medizincheck, sind also schon wieder in Leipzig. Womöglich steigen die beiden gemeinsam mit Konrad Laimer am Donnerstag ein. Bruma wird am 18. Juli in Leipzig erwartet und dann auch wohl zunächst seine Untersuchungen absolvieren. Für Timo Werner wird es direkt ins Trainingslager nach Seefeld gehen.

Trainingplan RB Leipzig

(Änderungen vorbehalten)

Das könnte Dich auch interessieren