Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Training am Mittwoch Kampl und Angelino fehlen, Lookman zurück bei RB Leipzig 

RB Leipzig trainierte am Mittwoch öffentlich.

RB Leipzig trainierte am Mittwoch öffentlich.

Der neue Trainer Jesse Marsch leitet in seiner zweiten Woche der Sommervorbereitung die Einheiten von RB Leipzig. Schon am Dienstag waren Rückkehrer auf dem Trainingsplatz am Cottaweg: Ademola Lookman hatte seine Leihe beim FC Fulham beendet und Amadou Haidara kehrte vom Länderspieleinsatz zurück.

Beim öffentlichen Training am Mittwoch fehlten hingegen Kampl und Angelino. Der Routinier im RB-Trikot musste wegen einer Magen-Darm-Erkrankung passen. Angelino hingegen zwickte es nach der Einheit am Dienstag im Rücken, zur Vorsicht setzte er aus. 

Chance für Lookman unter Marsch?

Wieder beim Team war Ademola Lookman, der am Dienstag noch laufeinheiten individuell absolvierte. Für den Engländer, der in der vergangenen Spielzeit bei Julian Nagelsmann keine Chance auf Spielzeit hatte, ist die Zukunft offen. Sollte sich kein Abnehmer finden, gibt es eine Restchance auf einen Kaderplatz bei Marsch.

Wenn Lookman bleiben sollte, wäre für Justin Kluivert eine Weiterbeschäftigung wohl ausgeschlossen. Von der AS Rom wurde er schriftlich gebeten wurde, nicht zum Training zu erscheinen. RB Leipzig zögerte aber genau so, ihn zu halten. Da der Leihvertrag ausgelaufen ist, ist er kein Teil des Kaders mehr.

Mit Alexander Sörloth, Hee-chan Hwang und Lazar Samardzic waren weitere RB-Spieler mit dabei, die den Klub noch verlassen könnten. Hwang kam von der Länderspielreise. Samardzic war zuvor verletzt und könnte Spielpraxis per Leihe bekommen, Holstein Kiel gilt als interessiert. Auch Marcelo Saracchi könnte nach seinem Comeback bei RB trainieren, bis er einen neuen Verein gefunden hat. Zuvor muss er aber eine Quarantäne hinter sich bringen.

Chancen für den RB-Nachwuchs

Solange noch zahlreiche Nationalspieler fehlen, können Nachwuchsspieler sich im Training bei den Profis beweisen. Sidney Raebiger, Hugo Novoa und Joscha Wosz waren in der Vergangenheit bereits Teil des Kaders. Hinzu kommen Ben Klefisch, Noah Ohio, Daniel Krasucki, Mehmet Ibrahimi, Michael Kostka, Solomon Bonnah und Gustav Grubbe aus der U19 sowie Jonas Nickisch, Keeper aus der U17. Für den Großteil dürfte es rein um eine erste Tuchfühlung mit den Profis gehen. Wer jetzt auf sich aufmerksam machen kann, dem winken womöglich weitere Schnuppereinheiten im Saisonverlauf.

Joscha Wosz hat bereits gegen Schalke und Bremen Einsätze in der Bundesliga bekommen. Für ihn wird mehr Spielpraxis über eine Leihe angestrebt.

Übersicht der RB-Spieler im Training

  • Im Training: Mukiele, Adams, Nkunku, Simakan, Sörloth, Haidara, Hwang, Tschauner, Martinez, Saracchi, Szoboszlai, Lookman, Samardzic, Klefisch, Novoa, Wosz, Raebiger, Ohio
  • Vorerst dabei: Krasucki, Ibrahimi, Kostka, Bonnah, Grubbe (alle U19), Nickisch (U17)
  • EM-Urlauber (bis Mitte/Ende Juli): Laimer, Gulácsi, Forsberg, Poulsen, Orban, Gvardiol, Halstenberg, Silva, Sabitzer
  • Olympia-Fahrer (bis Anfang August): Olmo, Henrichs
  • Verletzt/Reha: Klostermann, Brobbey, Angelino, Kampl

(RBlive/msc/mhe)