Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

RB Leipzig in Seefeld: Nagelsmann-Team startet in den ersten Trainingstag

RB Leipzig im Trainingslager vor malerischer Kulisse.

RB Leipzig im Trainingslager vor malerischer Kulisse.
Copyright: imago images / Picture Point LE

Am Montagvormittag begann für RB Leipzig im Trainingslager in Seefeld der Ernst des Trainings. Mit E-Bikes hatte die Mannschaft die drei Kilometer vom Hotel in Mösern zum Trainingsplatz in Seefeld zurückgelegt. Der zuvor ramponierte Platz wurde vor der Anreise von RB noch laut BILD von Greenkeeper Matthias Eichner in Ordnung gebracht.

Das erste Training von RB Leipzig in Österreich fand zwischen halb elf und zwölf Uhr bei perfekten äußeren Bedingungen statt. Wolkenloser Himmel und um die 20 Grad luden zum konzentrierten Arbeiten ein. Wie schon bei den Trainingseinheiten in Leipzig arbeitet Julian Nagelsmann auch in Seefeld wieder mit der Taktiktafel, vor der er seine Mannschaft versammelt. Rund 20 Fans von RB Leipzig verfolgten die Einheit. Geplant ist auch noch eine RB-Fanreise, die im Laufe der Woche in Seefeld eintreffen soll.

21 Spieler bei RB Leipzig im Training

Nicht mit der Mannschaft arbeiteten am ersten Trainingstag Tyler Adams und Emil Forsberg. Beide waren in einem extra am Spielfeldrand aufgebauten Physiotherapeuten-Zelt individuell zugange. Adams fehlt wegen Adduktorenproblemen schon länger und soll bis zum Saisonstart wieder fit gemacht werden. Forsberg laborierte zuletzt an Fußbeschwerden. Hannes Wolf arbeitet in Seefeld weiter an seinem Reha-Programm und war zur ersten Einheit der Woche auch mit vor Ort und im Physio-Zelt aktiv.

Insgesamt 21 Spieler nahmen am Mannschaftstraining von RB Leipzig teil, darunter das Torhüter-Trio Peter Gulacsi, Yvon Mvogo und Tim Schreiber. Zur Übungsgruppe, die auch von Ralf Rangnick und vom österreichischen Nationaltrainer Franco Foda beobachtet wurde, gehörten neben Schreiber sechs weitere Nachwuchsspieler, die schon letzte Woche mit den Profis trainiert hatten. Matheus Cunha stand nach verlängertem Urlaub erstmals in der Vorbereitung bei RB Leipzig auf dem Trainingsplatz.

(RBlive/ mki/ mhe)

Das könnte Dich auch interessieren