Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

RB Leipzig startet ohne Quartett in die Trainingswoche

Am Dienstag startete bei RB Leipzig nach einem freien Tag die Vorbereitung auf das Bundesligaspiel in Freiburg (20.01.2018, 15.30 Uhr). Die erste Trainingseinheit der Woche war für 20 Minuten für die Öffentlichkeit zugänglich.

RB Leipzig startet ohne Quartett

Dabei mussten Ralph Hasenhüttl und die Beobachter auf ein Quartett verzichten. Denn Dayot Upamecano, Marcel Sabitzer, Bruma und Emil Forsberg fehlten.

Forsberg fällt schon länger wegen einer Bauchmuskelzerrung aus. Bruma pausiert wegen einer Prellung. Marcel Sabitzer und Dayot Upamecano setzen wegen leichter muskulärer Probleme aus. Alle drei trainierten nur individuell. Bei allen dreien handelt es sich dabei nur um eine Vorsichtsmaßnahme.

Naby Keita schreibt Autogramme

Mit auf dem Platz stand dafür Naby Keita, bei dem sich RB Leipzig am Wochenende entschieden hatte, ihn nicht schon im Winter an den FC Liverpool abzugeben. Bei Sonnenschein schrieb der Mittelfeldmann vor dem Training erst mal Autogramme.

Weiter Informationen vom Training folgen.