Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Spielersatztraining am Montag: Kampl und Forsberg sind dabei, Augustin verletzt vom Platz

Kevin Kampl trainiert bei RB Leipzig wieder. (Archivbild: imago images / eu-images)

Kevin Kampl trainiert bei RB Leipzig wieder. (Archivbild: imago images / eu-images)
Copyright: imago images / eu-images

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann geht davon aus, dass ihm die beim Pokalsieg in Osnabrück fehlenden Spieler zum Ligastart bei Union Berlin am nächsten Sonntag wieder zur Verfügung stehen werden. „Wenn in den Trainingseinheiten über das Wochenende daheim nichts Dramatisches passiert ist, wird es keine unendliche Ausfallzeit geben“, sagte Nagelsmann am Sonntag nach dem umkämpften 3:2 (3:1) beim Zweitligisten VfL Osnabrück.

Öffentliches RB-Training am Montag

In Osnabrück hatte Nagelsmann auf Kevin Kampl, Dayot Upamecano, Ethan Ampadu und Nationalspieler Marcel Halstenberg verzichten müssen. „Kevin wird gegen Union sicher wieder dabei sein, bei Marcel bin ich auch sehr zuversichtlich, und die anderen haben auch keine strukturellen Verletzungen“, sagte Nagelsmann nach seiner geglückten Premiere als Leipziger Trainer.

Beim öffentlichen Training einen Tag nach dem Spiel in Osnabrück waren am Montag alle Spieler im Einsatz, die im DFB-Pokal nicht oder nur kurz im Einsatz waren. Die anderen Spieler absolvierten eine Regenerationseinheit.

Jean-Kevin Augustin muss Training abbrechen

Auf dem grünen Rasen mit dabei waren auch die in Osnabrück fehlenden Kevin Kampl und Ethan Ampadu. Emil Forsberg war ebenfalls Teil der Trainingsgruppe. Marcel Halstenberg trainierte mit einer Kniestauchung nur individuell. Dayot Upamecano trainierte ebenfalls individuell, aber durfte schon wieder mit dem Ball auf den Platz. Neue Blessuren aus dem Spiel in Osnabrück sind bisher nicht zu verzeichnen.

Kein Glück mit dem öffentlichen Training am Montag hatte Stürmer Jean-Kevin Augustin, der das Spiel in Osnabrück komplett von der Bank aus verfolgte. Nach einem Zusammenprall mit Torwart Philipp Tschauner wurde er behandelt und musste dann mit bandagiertem Knöchel das Training abbrechen. Informationen zur Schwere der Verletzung gibt es bisher noch nicht.

Am Dienstag genießen die Spieler von RB Leipzig einen trainingsfreien Tag. Am Mittwoch startet die Vorbereitung auf die Partie bei Union Berlin mit einem öffentlichen Training am Cottaweg (14.08.2019, 10.30 Uhr).

(RBlive/ dpa/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren