RB Leipzig

Bericht aus Spanien: Olmo-Berater zu Gesprächen in Barcelona?

Von (RBlive/msc) 28.11.2021, 13:16
Dani Olmo beim Spiel gegen Hoffenheim.
Dani Olmo beim Spiel gegen Hoffenheim. imago images/Picture Point LE

Dani Olmo, der bereits in der Jugend beim FC Barcelona an der Akademie La Masia spielte, wird seit Monaten mit einem Interesse seines Ex-Vereins in Verbindung gebracht. Laut des spanischen Radionsenders Cadena SER sind Berater des Nationalspielers dieser Tage in die Hauptstadt Kataloniens gereist.

Barcelona arbeitet langfristig an Rückkehr des Ex-Spielers

Die Blaugrana sollen zur Kaderplanung für den neuen Trainer Xavi Hernandez bereits in Manchester gewesen sein, um einen Transfer von Raheem Sterlin auszuloten, heißt es in dem Bericht. An zweiter Stelle ist von der Reise der Olmo-Agenten nach Spanien die Rede. Bei RB Leipzig gibt es noch keine offizielle Anfrage wegen des Mittelfeldspielers. Der 23-Jährige fällt aktuell mit einem Muskelfaserriss aus und hat erst vier Saisonspiele in der Bundesliga absolviert. Sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2024, in einigen Berichten ist aber von einer Ausstiegsklausel von rund 80 Millionen Euro die Rede. Dass der finanziell klamme FC Barcelona diese in naher Zukunft bedienen kann, ist aber höchst umstritten.

Gespräche könnten die Parteien aber auch führen, um den Ex-Spieler langfristig zurückzulotsen. Zuletzt war medial die Rede davon, Olmo habe den Entschluss gefasst, RB zu verlassen, was auch im kommenden Sommer der Fall sein könnte. "Er hat ein Knowhow gezeigt, das nicht viele Spieler haben. Seine Gegenwart ist toll und seine Zukunft prächtig. Ich sehe keine Grenzen für ihn", sagte der neue Barca-Trainer über ihn.

Olmo-Berater vertreten auch Alvaro Morata

Dass die Berater von Olmo nach Barcelona kommen, könnte außerdem mit anderen Spielern zusammenhängen. Der RB-Star ist der Klient mit dem höchsten Marktwert, dahinter folgt mit Alvaro Morata ebenfalls ein Spanier, aktuell bei Juventus Turin unter Vertrag. 2019 wurde auch Barca mit Morata in Verbindung gebracht.