1. RB Leipzig News
  2. >
  3. Transfer-Gerüchte
  4. >
  5. Gerüchteküche: Rückt Antalyaspor-Profi Paul Mukairu erneut in den Fokus von RB Leipzig? | RBLive

RB LeipzigGerüchteküche: Rückt Antalyaspor-Profi Paul Mukairu erneut in den Fokus von RB Leipzig?

Von (RBlive/hen)
20.05.2021, 10:19

RB Leipzig soll Interesse an Paul Mukairu aufgebaut haben. Das behauptet das Gerüchteküchenportal fussballtransfers.de. Der 21-Jährige spielt aktuell bei RSC Anderlecht, dort hat man ihn von Antalyaspor ausgeliehen.

Drang, in die Mitte zu ziehen

Der Nigerianer ist Rechtsfuss und offensiver Mittelfeldspieler, der vor allem auf der Außenbahn zu Hause ist, sprich ein klassischer Flügelspieler, den RB Leipzig auf der rechten Seite tatsächlich nicht besitzt. Spieler wie Amadou Haidara, Danil Olmo oder Christopher Nkunku spielen hin und wieder auf dieser Position, haben aber alle den Drang, in die Mitte zu ziehen.

Wie es heißt, soll Neu-Trainer Jesse Marsch deshalb nach einer Verstärkung für die Flanke fahnden. Der 1,82 Meter große Mukairu könnte also passen, hat seltsamerweise aber in der belgischen Jupiler League oft auf der linken Außenbahn.

Beim Dritten der Meisterschaft kam Mukairu 23 Mal zum Zug, schoss zwei Tore und bereitete vier vor. Laut transfermarkt.de ist er aktuell zwei Millionen Euro wert. Sein Vertrag läuft nur noch bis 2021, die Spekulationen gehen deshalb von einer Drei-Millionen-Euro-Ablöse aus. Bereits vorigen Sommer wurde der Nigerianer mit einem Wechsel zum Tabellenzweiten der Bundesliga in Verbindung gebracht. Auch Klubs wie Leverkusen oder Bremen wurden mit einem Transfer des Dribblers in Verbindung gebracht.