RB Leipzig

Gerüchteküche: Schlug Halstenberg bei RB Leipzig bessere Konditionen aus?

Von (RBlive/msc) 23.06.2021, 10:46
Marcel Halstenberg soll bereits ein besseres Angebot von RB Leipzig bekommen haben.
Marcel Halstenberg soll bereits ein besseres Angebot von RB Leipzig bekommen haben. imago images/motivio

RB Leipzigs Kader soll zur kommenden Saison noch verkleinert werden und Neuzugänge sind weiter geplant. Bei RBlive sammeln wir täglich Informationen aus nationalen und internationalen Medien über mögliche Wechsel. Wenn möglich, geben wir zu den Spekulationen eine Einschätzung und wenn nötig, haken wir mit eigener Recherche nach. Wir kennzeichnen immer, woher die Gerüchte stammen.

Hatte Halstenberg ein verbessertes Angebot vorliegen?

Marcel Halstenberg könnte RB Leipzig verlassen, wenn sich die beiden Parteien nicht auf eine Verlängerung des 2022 auslaufenden Vertrags einigen. Die Zeichen stehen auf Abschied, weiter sucht der Verein Verteidiger. Nun berichtet die Sport Bild (Mittwoch), der Linksfuß habe bereits im Winter ein verbessertes Angebot ausgeschlagen, weil er zu den Topverdienern habe aufsteigen und einen Bonus für die Unterschrift kassieren wollen. Zuvor lautete die Geschichte bei der Bild-Zeitung, er warte noch auf ein neues Angebot, nachdem ihm allenfalls gleichbleibende Konditionen angeboten worden sei.

Olmo unter Beobachtung

Dani Olmo wurde schon auf den Einkaufszetteln bei den drei spanischen Topklubs Real Madrid, FC Barcelona und Atletico Madrid gehandelt. Die Königlichen sollen ihn laut Sport Bild weiterhin gezielt beobachten, am Mittwoch läuft er ab 18 Uhr gegen die Slowakei als Spielmacher auf. Dem Bericht nach hat er keine Ausstiegsklausel, dazu gab es in der Vergangenheit allerdings andere Vermutungen von bis zu 80 Millionen Euro.

Nun auch Atletico scharf auf Sabitzer

Marcel Sabitzer, seit langem bei Tottenham, nach dem Mourinho-Wechsel bei AS Rom und nun beim FC Arsenal im Gespräch, soll nach einem Bericht der Sport Bild auch die Aufmerksamkeit von Atletico Madrid haben. Die Spanier sollen bezüglich der Personalie des RB-Kapitäns bereits Kontakt aufgenommen haben. Sabitzer konzentriert sich auf Österreich und wartet ab, die Liste der interessierten Klubs wird langsam länger.

Lacroix kann in Leipzig mehr verdienen

Drei Gründe sprechen bei Maxence Lacroix für RB Leipzig: Er soll sein Gehalt laut Sport Bild nach gescheiterten Verhandlungen mit Wolfsburg in Leipzig verdoppeln können. Zudem passe er mit seiner Schnelligkeit besser zu Marsch als zu Mark von Bommel, der beim VfL übernehmen wird. Und: Ex-Teamkollege Ibrahima Konaté riet ihm zum Wechsel in die Messestadt.